DKSH legt im ersten Halbjahr zu

14. Juli 2017, 00:00

Zürich Der auf Asien spezialisierte Zürcher Vertriebs- und Dienstleistungskonzern DKSH ist im ersten Semester 2017 profitabel gewachsen. Den Umsatz gedrückt hat vor allem die Konsumflaute in Thailand und Hongkong. Im schwächelnden Luxusgüterbereich wurden bei Maurice Lacroix ein Dutzend Stellen abgebaut. Die DKSH, die anderen Firmen beim Vertrieb und dem Marketing in Asien hilft, konnte ihre Marktposition in Asien im ersten Halbjahr weiter ausbauen, wie DKSH-Konzernchef Stefan Butz am Donnerstag an einer Telefonkonferenz sagte. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: