Erstmals mehr als 2 Mrd. Umsatz

10. Februar 2018, 00:00

Ems-Chemie Die positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung setzt sich bei dem auf Polymere und Spezialchemikalien aus­gerichteten Unternehmen auch 2017 fort. Die Gruppe erzielte einen Umsatz von 2,1 Milliarden Franken, ein Plus von 8,2 Prozent. Mit einer Zunahme von je 6,3 Prozent auf 582 respektive 484 Millionen Franken erhöhten sich auch der Betriebsgewinn (Ebit) und der Konzerngewinn deutlich. Dieses Wachstum über dem Markt gelang der Gruppe einerseits, weil Ems mit neuen Anwendungen ihren Materialanteil im Automobilbau erhöhen konnte. Dabei profitiert Ems von der Autoindustrie, die immer mehr Metallbauteile durch Kunststoffteile ersetzt. Andererseits profitiert der Chemiekonzern von anziehenden Rohstoffpreisen. Mit diesem Ausblick gehörte die Ems-Aktie am Morgen zu den Börsengewinnerinnen. Bis um 13.30 Uhr stieg der Kurs um 1,8 Prozent, in einem Markt, der sonst schwächer notierte. (sda)


Anzeige: