LUKB-Plattform expandiert

16. Mai 2017, 00:00

Crowdfunding Die Crowdfunding-Plattform funders.ch, die die Luzerner Kantonalbank (LUKB) im Juni 2016 lanciert hat, expandiert. Mit der Berner und der Thurgauer Kantonalbank kommen zwei Koalitionspartner dazu, wie die LUKB gestern mitteilte.

Die Plattform dient Projektinitianten (Starter) als virtueller Treffpunkt, um ihre Projekte potenziellen Geldgebern (Funder) vorzustellen und die Projektideen mit deren Unterstützung zu realisieren. Starter sind beispielsweise Erfinder, Start-up-Firmen, KMU oder Vereine. Bei der Berner wie auch der Thurgauer Kantonalbank erfolgte der Start von funders.ch gestern. Die LUKB übernimmt im Kooperationsmodell zentrale Funktionen wie beispielsweise die Finanzmarktaufsichts-relevanten Kontrollen oder die Koordination des Zahlungsverkehrs.

Wie die LUKB weiter mitteilt, arbeitet sie an der Lancierung einer crowdbasierten Kreditgewährung («Crowdlending») für KMU. Diese soll im Laufe des Jahres 2017 erfolgen. (lb)


Leserkommentare

Anzeige: