Mathematik: Was eine Primzahl wirklich ist

Ausgabe vom 6. Januar
11. Januar 2018, 00:00

In dieser Zeitung hiess es, dass ein Computer die bislang grösste Primzahl mit 23,5 Millionen Stellen errechnet habe.

Am Schluss des Artikels steht: Primzahlen lassen sich nur durch sich selbst und 1 glatt teilen. Leider ist dieser Satz falsch.

Daraus könnte man nämlich ableiten, dass auch die Zahl 1 eine Primzahl sei.

Dies ist aber nicht der Fall. Unter den Mathematikern herrscht Einigkeit, dass die Zahl 1 keine Primzahl ist.

Entsprechend soll die Definition von Primzahlen heissen: Eine Zahl, die genau zwei Teiler hat, heisst Primzahl.

Ernst Mathis,

Hergiswil


Anzeige: