OC Oerlikon kauft in Schweden zu

06. Oktober 2017, 00:00

Pfäffikon Der Industriekonzern OC Oerlikon will das Geschäft mit Oberflächenlösungen weiter vorantreiben. Er übernimmt dazu die schwedische Primateria AB sowie die beiden amerikanischen Firmen DiaPac LLC und Diamond Recovery Systems Incorporated (DRS). Angaben zur Kaufsumme werden keine gemacht.

Mit diesen Zukäufen könne das Unternehmen «vielversprechende Technologien und Know-how auf den Gebieten moderner Werkstoffe und Oberflächenlösungen» ausbauen, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Der Umsatz der gekauften Unternehmen beläuft sich gemäss den Ergebnissen von 2016 auf insgesamt über 10 Millionen Franken. Sie beschäftigen mehr als 40 Mitarbeitende. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: