Rekordverkäufe für Autobauer

13. Januar 2018, 00:00

Deutschland Die deutschen Oberklasse-Autobauer Mercedes-Benz, BMW und Audi haben auch das Jahr 2017 mit Rekordverkäufen abgeschlossen – allerdings auf unterschiedlichem Niveau. Mercedes baute seine Marktführerschaft vor der Konkurrenzmarke BMW aus. Audi kam nach Problemen in China erst spät in Schwung und schaffte noch ein knappes Plus. Wie der Konzern mitteilte, wurden von der Marke BMW im vergangenen Jahr weltweit knapp 2,1 Millionen Fahrzeuge verkauft, was einem Zuwachs von 4,2 Prozent entspricht. Für Schub sorgten vor allem Geländewagen. Mercedes setzte 2017 fast 2,3 Millionen Neuwagen ab und lag damit das zweite Jahr in Folge vor BMW. (sda)


Anzeige: