Rückruf für über eine Million Autos

15. Juli 2017, 00:00

Fiat Der Autobauer Fiat Chrysler Automobiles (FCA) ruft weltweit mehr als 1,33 Millionen Fahrzeuge wegen Problemen mit Airbags zurück. Davon sind vor allem Autos in den USA, Kanada und Mexiko betroffen. Ein Rückruf betrifft mehr als 770 000 Wagen der Modelle Dodge Journey und Fiat Freemont. Hier könnte es dazu kommen, dass der Fahrerairbag ungewollt aufgeht. Ihnen seien fünf leichtere Verletzungen bekannt, die damit zusammenhängen könnten.

Die meisten der Wagen würden in Nordamerika zurückgerufen. Mehr als 230 000 Fiat Freemont, die andernorts verkauft wurden, sind ebenfalls von dem Problem betroffen. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: