Vollgeld: Es geht um die Sicherheit der Ersparnisse

Ausgabe vom 5. April
12. April 2018, 00:00

Die Zusammenfassung im Bericht ist leider nicht ganz korrekt. Hier steht: Die Geschäftsbanken müssten Spargelder bei der Nationalbank lagern und dürften diese nicht mehr ausleihen. Dieser Satz ist falsch. Ebenfalls ist die sich daraus ergebende Folgerung der Kritiker unangebracht, welche von knappen Krediten sprechen, wenn die Banken die Spargelder nicht mehr frei investieren können. Die Spargelder müssen nicht bei der Nationalbank gelagert werden, und die Banken werden von der Nationalbank in ausreichendem Mass Darlehen erhalten, um die Kreditnachfrage Wirtschaft zu decken. Die Vollgeld-Initiative greift ein wichtiges Anliegen der schweizerischen Bevölkerung auf, nämlich die Sicherheit ihrer Ersparnisse! Vollständige Informationen befinden sich unter: www.vollgeld-initiative.ch.

Kurt Feusi, Hildisrieden


Anzeige: