Youtube lässt Inhalte löschen

06. Dezember 2017, 00:00

Extremismus Der Google-Konzern will demnächst 10000 Mitarbeiter darauf ansetzen, dass bei Youtube keine extremistischen oder kindergefährdende Inhalte mehr veröffentlicht werden können. Allein letzte Woche hatte Youtube 150000 Videos von Kindern entfernen müssen, nachdem Nutzer des Portals dort schädigende Kommentare über die Kinder veröffentlicht hatten.

Von der Regierung in London gibt es nach den Anschlägen in Grossbritannien erheblichen Druck auf die Internetkonzerne, radikales Material von ihren Plattformen zu entfernen. (sda)


Anzeige: