Magazin ehrt Uri

TOURISMUS ⋅ Nur ein Schweizer Ort in der Liste des «National Geographic».

23. November 2016, 00:00

Remo Infanger

redaktion@urnerzeitung.ch

«In dieser Liga mitspielen zu können, ist eine Ehre für den kleinen Kanton Uri», freut sich Na­dine Hauser. Den Lobsegen von «National Geographic Travel» sieht sich die Leiterin Marketing und Verkauf der Uri Tourismus AG gerne an. Das amerikanische Magazin preist die Vielfalt des Kantons. Von Kuhglocken und Käsereihütten über schneebedeckte Bergspitzen und schöne Alpwiesen bis hin zum Gotthardpass, der «Möchtegern-James-Bonds» anziehe: In Uri gebe es für jeden Reisenden etwas zu erleben. Im Magazin wird der Kanton dank dieser Diversität als «Swiss Army Knife» der alpinen Erfahrungen gehandelt. Aus diesem Grund hat «National Geographic Travel» den Kanton für die «Top Trips 2017» ausgewählt.

Aufmerksamkeit aus aller Welt

«Top Trips» ist ein Format des «National Geographic»-Magazins, in welchem jährlich die schönsten Reisedestinationen aus allen Winkeln der Welt vorgestellt werden. Als einzige Empfehlung aus der Schweiz schaffte es «Canton Uri» in die Top 20 der Reiseziele. Finnland, Malta, Madrid, Hamburg und die Balkanstaaten sind die restlichen aus Europa genannten Reisetipps.

Nadine Hauser erhofft sich, dass der Bekanntheitsgrad des Kantons gesteigert wird. «Ob darum effektiv mehr Besucher nach Uri kommen, ist aber schwer vorauszusagen», meint Hauser. Auf jeden Fall erreiche man so Menschen aus aller Welt.

«In dieser Liga mitspielen zu können, ist eine Ehre für den kleinen Kanton Uri.»

Nadine Hauser

Tourismus Uri

  • Banff National Park

Welche Reiseländer sind im kommenden Jahr angesagt? Das Reisemagazin «National Geographic Traveller» hat ein Ranking der interessantesten Ziele veröffentlicht. Mit dabei: Der Kanton Uri


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: