Standseilbahn: Helfer gesucht

14. März 2017, 00:00

Bristen Das 450-Seelen-Bergdorf Bristen ist seit einem Erdrutsch vor acht Tagen nur noch aus der Luft oder per 25-minütigem Fussmarsch erreichbar. Für den vorgesehenen Betrieb der Standseilbahn des Kraftwerks Amsteg, der voraussichtlich am Mittwoch, 15. März, startet, werden noch zusätzliche Helfer gesucht. Gefragt sind Personen, welche im Verlauf der kommenden Wochen mehrtägige Einsätze leisten können. Interessierte Personen können sich unter der Telefonnummer 041 875 24 63 melden, heisst es in einer Medienmitteilung der Urner Bau­direktion. Der Shuttle-Dienst wird ab heute durch Zivildienstleistende sichergestellt. Nach einem Aufruf des Kantons haben sich innert weniger Stunden zahlreiche Zivildienstleistende gemeldet, um Bristen mit ihrem Einsatz zu unterstützen, heisst es in der Mitteilung weiter. (red)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: