Zuger übernehmen Glasfasernetz

13. April 2017, 00:00

Sempach Station Das Glasfaserkabelnetz in Sempach Station wird neu von der Zuger WWZ Telekom AG betrieben. Die Genossenschaft Antennenanlage Sempach Station hat an ihrer Generalversammlung beschlossen, das Netz an die Wasserwerke Zug abzugeben, wie diese gestern mitteilten. Die Übergabe erfolgte bereits per 1.April. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart. Rund 320 Haushalte sind an das Kabelnetz in Sempach Station angeschlossen. Ihr Grundanschluss wird künftig ­direkt von den WWZ verrechnet.

Die Wasserwerke Zug beliefern das Netz bereits seit einiger Zeit mit Internet-, TV- und Telefonieangeboten. Künftig sind sie sowohl Produktanbieter wie auch Netzbetreiber. (red)


Login

 
Leserkommentare

Anzeige: