Geldsuche für das Chäslager

30. November 2017, 00:00

Stans Das Kulturhaus Chäslager in Stans ist sanierungsbedürftig. Knapp 1,1 Millionen Franken will die Stiftung Höfli als Eigentümerin investieren, wie Stiftungsratspräsident Gregor Schwander sagt. Unter anderem wird mit einem Lift ein behindertengerechter Zugang geschaffen, eine Fluchttreppe angebaut und das Dach saniert. Zudem soll der oberste Stock mit neuer Bühnentechnik versehen werden.

Doch dieser Brocken ist nicht der einzige, der auf die Stiftung wartet. Denn diese plant, das leerstehende Fluryhaus einer kulturellen Nutzung zuzuführen. Dafür sind rund 450000 Franken nötig. Der Geldbedarf steigt damit – abzüglich Subventio- nen – auf rund 1,3 Millionen Franken. Viel Geld für die Stiftung, die etwa das Chäslager für kulturelle Anlässe unentgeltlich zur Verfügung stellt. Sie hofft, 600000 Franken an Spenden zusammenzubringen. Der Zeitplan ist sportlich. Bis Anfang 2018 soll das Geld beisammen sein. (om)


Anzeige: