Iheimischi Chuchi

Kalbshaxen

29. November 2017, 00:00

Zutaten (für 4 Personen)

4 Kalbshaxen

2 EL Mehl

Salz und Pfeffer aus der Mühle

2 EL Bratbutter

1 grosse Zwiebel, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 kleiner Knollensellerie, in Würfeln

4 Rüebli, in Würfeln

1 EL Tomatenpüree 2 dl Rotwein

3 dl Fleischbouillon

1 kleine Dose gehackte Pelati

1 Lorbeerblatt

einige Zweiglein Thymian, gezupfte Blättchen

wenig Rahm, nach Belieben

Zubereitung

Kalbshaxen abspülen und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer beidseitig würzen und mit Mehl bestreuen. Bratbutter in grossem Bratentopf erhitzen und Kalbshaxen beidseitig anbraten. Haxen herausnehmen. Überschüssiges Bratfett mit Haushaltspapier auftupfen. Nacheinander Zwiebel, Knoblauch, Knollensellerie und Rüebli in die heisse Pfanne geben und unter Rühren kräftig andämpfen. Tomatenpüree zugeben und kurz mitdämpfen. Gemüse mit Rotwein ablöschen. Bouillon, Pelati und Lorbeerblatt zugeben, umrühren und aufkochen lassen. Haxen zum Gemüse geben. Zugedeckt bei kleiner Hitze eineinhalb Stunden schmoren, bis sich das Fleisch vom Knochen löst. Kurz vor dem Servieren Thymianblättchen zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und eventuell die Sauce mit etwas Rahm verfeinern. Dazu passt zum Beispiel Polenta ausgezeichnet. (sb)

Hinweis

An dieser Stelle erscheint jede Woche ein Rezept auf Basis regionaler und saisonaler Zutaten.


Anzeige: