Mehr Züge für Frühaufsteher

08. August 2017, 00:00

Nidwalden Für die Nidwaldner Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln ist das aktuelle Bahn- und Busangebot offenbar ausreichend. Das zeigte auch die jüngste der alle zwei Jahre durchgeführten Umfragen der Zentralbahn. Ganz untätig bleibt man deshalb in Nidwalden aber nicht. So ist für Pendler eine zusätzliche S-Bahn-Verbindung am frühen Morgen von Wolfenschiessen nach Luzern vorgesehen – mit Anschluss nach Basel (5.55 Uhr) und Bern (6 Uhr). Zudem soll es drei zusätzliche Kurspaare auf der Busstrecke zwischen Wolfenschiessen und Oberrickenbach geben, «um den wachsenden Bedürfnissen des Tourismus im Raum Bannalp gerecht zu werden».

Im vergangenen Jahr wurden mehr als 2 Millionen Fahrgäste auf den Postautolinien in Nidwalden gezählt – eine Premiere. (red)


Leserkommentare

Anzeige: