Schafzüchter fordern Abschuss

10. Oktober 2017, 00:00

Schwyzer Wolf In der Nacht auf Sonntag soll ein Wolf bei Einsiedeln vier Schafe getötet haben (Ausgabe von gestern). Ob es sich tatsächlich um einen Wolf gehandelt hat, wird derzeit abgeklärt. Bereits jetzt werden Stimmen gegen das Raubtier laut. Josef Fässler aus Oberiberg beispielsweise hat sich vor Ort ein Bild gemacht. Für ihn ist klar: «Das war ein Wolf.» Gestern an der Kleinviehschau in Schwyz forderte Fässler, Zuchtverantwortlicher des Schwyzer Kleinviehzuchtverbands, dass «der Wolf geschossen werden muss».

In der Schweiz dürfen Wölfe nur dann geschossen werden, wenn sie mindestens 35 Schafe oder Ziegen in vier Monaten oder 25 Nutztiere in einem Monat gerissen haben. (see)


Leserkommentare

Anzeige: