Schnee oder Geld zurück

11. Oktober 2017, 00:00

Engelberg Heute Mittwoch startet auf dem Titlis-Gletscher bereits die Skisaison – einige Pisten sind geöffnet Pünktlich auf den Start hin lanciert Engelberg-Titlis Tourismus eine Marketingkampagne, die aufhorchen lässt. Wer wegen Schneemangel nicht Ski fahren kann, kriegt die Kosten für die Übernachtung und den Skipass zurückerstattet.

Dass sich das Skigebiet um Schnee wenig Sorgen machen muss, ist bekannt. Mit dem Titlis verfügt das Gebiet über einen Gletscher auf gut 3000 Metern, und dank der Lage erhält Engelberg häufig die kalten Tiefdruckgebiete mit viel Niederschlag. Zudem hat das Skigebiet laut Titlis-Marketingchef Peter Reinle in der Vergangenheit jährlich 5 bis 10 Millionen Franken in Beschneiungsanlagen vom Gletscher bis hinunter ins Tal investiert. Ist die Aktion also ein reiner Marketing-Gag?

Risiko eines schneefreien Winters ist gering

«Als ‹Gag› möchte ich die Aktion nicht bezeichnen», sagt Marco Zemp, Marketingleiter von Engelberg-Titlis Tourismus, auf Anfrage. «Es ist ein Versprechen, und das meinen wir durchaus ernst.» Zemp räumt allerdings ein: Die Gefahr, dass Engelberg-Titlis tatsächlich in die Tasche greifen muss, weil alle Pisten wegen Schneemangel geschlossen sind, sei sehr gering.

Adrian Venetz

adrian.venetz@obwaldnerzeitung.ch


Leserkommentare

Anzeige: