Tourismus weiter im Aufschwung

10. November 2017, 00:00

Urseren Die Marke ist geknackt: Im Jahr 2016 wurden in Andermatt, Realp und Hospental erstmals über 100000 Übernachtungen verzeichnet. Das entspricht einem starken Anstieg, wie die Urner Kantonalbank mitteilt. Die Region verfügt zudem über mehr Hotelbetten, wie die Studie «Wirtschaftliche Entwicklung im Urserntal» zeigt. In Andermatt ist auch die Zahl der Beschäftigten weiterhin gestiegen. Ebenfalls leicht zulegen konnte die Zahl der «Skierdays» in der Skiarena Andermatt-Sedrun.

Die Bevölkerungszahl in Andermatt ist 2016 leicht zurückgegangen. Dies hängt damit zusammen, dass Personen, die am Bau der Hotels und Apartmenthäuser beteiligt waren, weggezogen sind, genau so wie einzelne Familien. Auch die Steuereinnahmen gingen leicht zurück. (red)


Leserkommentare

Anzeige: