«Winnetou»-Fortsetzung geplant

OBWALDEN ⋅ Gestern ging «Winnetou 1» zum letzten Mal über die Naturbühne in Engelberg. Die Veranstalter ziehen angesichts der Wetterkapriolen eine positive Bilanz.
14. August 2017, 00:00

Gestern Nachmittag war die Derniere der Freilichtinszenierung «Winnetou 1» beim Wasserfall in Engelberg. Insgesamt zählten die Karl-May-Freilichtspiele Engelberg 24000 Zuschauer, wie die Veranstalter mitteilen. «Damit sind wir in Anbetracht der extremen Witterungsverhältnisse sehr zufrieden und können die erstmalige Durchführung mit einer schwarzen Null abschliessen», wird Organisator Florian Niffeler zitiert.

«Bei schönerem Wetter wäre das Resultat bestimmt noch positiver ausgefallen. Doch die wenigen Aufführungen, die regenfrei gespielt werden konnten, lassen sich an einer Hand abzählen.» Von 15. Juli bis 13. August gab es 25 Aufführungen; 9 Nachmittags- und 16 Abendvorstellungen. Eine Aufführung konnte infolge von starken Unwettern nicht gespielt werden, eine weitere Vorstellung musste aufgrund von starkem Regen kurz vor Schluss abgebrochen werden.

Touristische Wertschöpfung

Florian Niffeler bedankte sich beim Publikum, das auch bei Wind und Wetter begeistert mitgemacht habe. Der Dank gelte ebenso allen Schauspielern, den Komparsen und Helfern, der Tourismusorganisation, allen Partnern, den Behörden und den lokalen Unternehmen sowie allen Engelbergern. Sie hätten das Fundament für den Erfolg der Produktion gelegt.

Frédéric Füssenich, Direktor der Engelberg-Titlis-Tourismus AG und wichtiger Partner der Produktion, zieht ebenfalls eine positive Bilanz: «‹Winnetou 1› war auch für uns ein Erfolg und hat Engelberg eine beträchtliche touristische Wertschöpfung gebracht. Unser Dank geht an die Initianten Tom Volkers und Florian Niffeler für ihren Mut, eine Vision zum Leben zu erwecken und eine solche Grossproduktion zu realisieren.»

Abenteuer soll nächsten Sommer weitergehen

In den kommenden Wochen werden die Verantwortlichen der Karl-May-Freilichtspiele Engelberg mit den örtlichen Entscheidungsträgern das weitere Vorgehen besprechen. Florian Niffeler lässt bereits durchblicken: «Im Sommer 2018 soll das Abenteuer von Winnetou und Old Shatterhand in Engelberg mit ‹Winnetou II› weitergehen.»

Die positiven Vorzeichen werden sowohl von der Tourismusorganisation wie auch von der Einwohnergemeinde Engelberg bestätigt. Talammann Alex Höchli: «Wir freuen uns darauf, dass wir Winnetou und Old Shatterhand auch im nächsten Sommer Gastrecht in Engelberg bieten dürfen.» Aufführungsort soll der gleiche sein: beim Wasserfall. (pd/red)

«Die regenfreien Aufführungen lassen sich an einer Hand abzählen.»

Florian Niffeler

Organisator «Winnetou 1»


Leserkommentare

Anzeige: