Zahl der Hilferufe nimmt zu

07. Dezember 2017, 00:00

Sorgentelefon Beim Sorgentelefon 143 der Dargebotenen Hand Zentralschweiz hat die Zahl der Hilferufe seit Oktober deutlich zugenommen. In den letzten ­Monaten seien 1120 bis 1200 Anrufe registriert worden, teilte die Organisation mit. Das entspreche einem Plus von 13 Prozent. Insbesondere gegen Jahresende nehme die Zahl der Anrufe spürbar zu, teilt die Dargebotene Hand mit. Viele Menschen fühlten sich in der Weihnachtszeit einsam, spürten Frust, Trauer oder Ärger, teilt die Dargebotene Hand mit.

Im vergangenen Jahr haben sich 14000 Personen bei der Dar­gebotenen Hand Zentralschweiz gemeldet. «Wir gehen davon aus, dass wir dieses Jahr eine Zunahme von 6 bis 8 Prozent per Ende Jahr ausweisen werden», so Rütschi. (red)


Anzeige: