Ein Wochenende voller Action am See

25. Juli 2014, 00:00

Zug Es ist wieder Zeit fürs Boardstock. Ob mit Freunden oder mit der Familie, das Festival bietet Sport und Spass in jeder Hinsicht.

Jens Neese

jens.neese@zugerzeitung.ch

Dieses Wochenende findet das alljährliche Boardstock Festival statt. Ob man nur den Sportlern zuschauen oder selber mitmachen will das Festival an der Zuger Seepromenade bietet für jeden etwas.

Viel Unterhaltung erwartet die Besucher bei der CSS-Action-Bühne. Dort wird der Freestyle-Fussball-Akrobat Iya Traore seine Finessen zeigen und in einem anschliessenden Workshop den Fussballbegeisterten unter den Zuschauern zeigen, wie es geht. Chris Böhm wird in der Sparte BMX Flatland viele Tricks vorführen und sie anschliessend den mutigen Zuschauern erklären. Viel Bewegung werden die Breakdancer Ghost Rockz zeigen, die dann Interessierten aus dem Publikum ebenfalls ihr Können weitergeben.

Zuger Sportvereine sind eingeladen

Von grosser Wichtigkeit für das Festival sind auch die Zuger Sportvereine, schreiben die Verantwortlichen in einer Mitteilung. Die Vereine werden die Möglichkeit haben, ihren Sport auf spielerische Art und Weise vorzustellen. Einer davon ist der Turn- und Sportverein (TSV) Concordia aus Baar, dessen Mitglieder das Sport-Stacking ein Geschicklichkeitssport, bei dem man Becher stapeln muss ? vorführen. Aus Rotkreuz ist ausserdem der Twin Taekwondo Club anwesend. Die Kampfsportler werden dem Publikum den koreanischen Kampfsport präsentieren.

Zur Idee, weshalb das Festival die lokalen Sportvereine einlädt, meint Organisator Daniel Schärer: «Wir wollen den Zuger Sportvereinen die Möglichkeit geben, sich zu zeigen, ihren Talenten einen Auftritt zu ermöglichen, Neumitglieder oder vielleicht sogar neue Coaches zu finden.»

Viel los ist auch auf der Showrampe: Die Inlineskater von Mind the Gap und die Biker von Flying Metal zeigen dort ihre Kunststücke. Im Wasser kann man sich auf Flyboard- und Wakeboard-Shows sowie auf Pedalo- und Stand-up-Paddling-Rennen freuen. Ausserdem ist der «Blob» wieder da ein grosses Luftkissen auf dem Wasser. Auf diesem werden nicht nur die EVZ-Cracks in die Luft geschleudert: Jeder, der Lust hat, kann es versuchen und ausprobieren, wie weit ihn der «Blob» katapultiert.

Für Familien und Kinder bietet das Festival verschiedene Workshops an. Auch können sich die Kleinsten im Kids Snowpark oder in der Kinderzone mit Hüpfburg austoben.

Tanzen bis zum Umfallen

Am Samstagabend können die Partylustigen zudem in vielen Bars am Landsgemeindeplatz und auf der Rössliwiese feiern. An der L&G-Boardstock-Party kann man bis am Sonntagmorgen unter dem Zuger Nachthimmel feiern. Getränke- und Verpflegungsstände verteilt auf dem ganzen Festivalareal ? sorgen fürs leibliche Wohl.

Auf der Migros-Fitnesspark-Bühne kann man Kurse wie Bodypump, Kick-Power oder Zumba besuchen. Dabei erhalten die Besucher die Möglichkeit, Beweglichkeit, Koordination und Gleichgewicht zu testen und zu verbessern.

Vielfältige Aktivitäten

Etwas gemütlicher geht es auf den Stand-up-Boards zu und her. Diese Bretter trainieren die Balance sowie diverse Muskelgruppen. Egal, ob man Tricks ausprobieren oder einfach nur gemütlich übers Wasser gleiten will: Diese Bretter sind ein Erlebnis wert, wie die Verantwortlichen versprechen.

Tricks auf Brettern üben kann man auch im Vew-Do-Balancepark. Ausserdem kann man die Welt des Golfs entdecken, auf einem Mountainbike-Simulator seine Fähigkeiten testen oder beim Stand von Zug 94 am Töggeliturnier mitmachen.

Es wartet ein Wochenende voller Bewegung, Action und Spass auf die Besucher bleibt nur zu hoffen, dass auch das Wetter seinen Teil beisteuert.

Hinweis

Weitere Informationen zum Festival und zum Programm finden Sie auf www.boardstock.ch


Anzeige: