Obwaldner CVP nominiert Amstad

15. Januar 2016, 00:00

Regierungsratswahlen mvr. Die Obwaldner CVP geht mit einem Einerticket in die Ersatzwahl für ihren zurücktretenden Regierungsrat Hans Wallimann. Sie schlägt dem Volk den Sarner Kantonsrat Christoph Amstad (42, Bild) als Kandidaten vor. Er wurde gestern Abend in Sarnen diskussionslos mit grossem Applaus nominiert. Amstad ist verheiratet und zweifacher Vater. Der Finanzplanungsexperte sitzt seit 2012 im Kantonsrat und seit Sommer 2015 im Co-Präsidium seiner Partei.

SVP entscheidet heute Abend

Im gleichen Saal, in dem die SVP als letzte Kantonalpartei heute über ihr Vorgehen für die Ersatzwahl entscheidet, folgten die CVP-Mitglieder dem Antrag des Vorstands. Die Ersatzwahl findet am 28. Februar statt. FDP, SP und CSP haben signalisiert, dass sie nicht antreten. Am Montag ist Eingabefrist für Kandidaturen.

Derzeit haben FDP und CVP je zwei Sitze in der fünfköpfigen Obwaldner Regierung, die CSP einen.


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: