Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Luzerner Regierungsratswahl: Winiker und Schwerzmann sind gewählt

Das Rennen um die zwei noch freien Sitze im Luzerner Regierungsrat ist entschieden: Die beiden bisherigen Regierungsräte Paul Winiker (SVP) und Marcel Schwerzmann (parteilos) sind wiedergewählt. Das Nachsehen hat die junge Grüne Kandidatin Korintha Bärtsch.
René Meier und Flurina Valsecchi
13:52 Uhr

Korintha Bärtsch trifft im Lichthof des Regierungsgebäudes ein und wird mit Applaus und Blumen begrüsst. Sie bezeichnet ihr Resultat als grosse Enttäuschung.

(Bild: Martina Odermatt)

(Bild: Martina Odermatt)

13:44 Uhr

FDP-Vertreter im Lichthof: Markus Zenklusen (Kantonal-Präsident im grauen Jackett) und rechts von ihm steht Benjamin Häfliger (FDP-Sekretär).

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

13:39 Uhr

Angela Lüthold, Präsidentin der kantonalen SVP, gibt LZ-Journalist Christian Peter Meier, Auskunft.

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

Und die GLP-Kantonsrätin Claudia Huser Barmettler (links) im Gespräch mit LZ-Journalistin Martina Odermatt.

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

13:33 Uhr

Alle warten auf das noch fehlende Resultat aus Ruswil und am Eingang zum Regierungsgebäude auf Korintha Bärtsch.

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

13:30 Uhr

Fürs definitive Ergebnis zu den Regierungsratswahlen warten wir auf die 83. Gemeinde: Es ist Ruswil.

13:19 Uhr

Jetzt werden die Resultate der drei Kandidaten im Detail analysiert und diskutiert.

(Bild: Dominik Wunderli)

(Bild: Dominik Wunderli)

13:17 Uhr

Nun sind 82 Gemeinden ausgezählt Paul Winiker holt 64'501 Stimmen, Marcel Schwerzmann 58'393, Korintha Bärtsch 50'812. Damit sind die beiden bisherigen Männer trotz dem Fehlen des Resultats einer Gemeinde bestätigt. Die Linke ist auch in den kommenden vier Jahren nicht in der Luzerner Regierung vertreten.

(Quelle: Kanton Luzern)

(Quelle: Kanton Luzern)

13:14 Uhr

AFR-18-Abstimmung: Ein deutliches Ja von 56,9 Prozent

(Quelle: Kanton Luzern)

(Quelle: Kanton Luzern)

13:12 Uhr

Hans Stutz von den Grünen schaut verdutzt auf die Resultate und sagt: «Das isch gloffe.»

(Bild Janick Wetterwald)

(Bild Janick Wetterwald)

13:10 Uhr
Für sie geht's weiter in der Luzerner Regierung: Marcel Schwerzmann und Paul Winiker.

Für sie geht's weiter in der Luzerner Regierung: Marcel Schwerzmann und Paul Winiker.

13:07 Uhr

Noch fehlen die beiden Gemeinden Ruswil und Wolhusen. In diesen beiden Gemeinden wird Korintha Bärtsch das Rennen nicht mehr zu ihren Gunsten entscheiden. Paul Winiker und Marcel Schwerzmann sind gewählt!

13:03 Uhr

Um 13 Uhr liegen die Resultate von 81 Gemeinden vor. Paul Winiker scheint mit 63'705 Stimmen so gut wie gewählt. Auch Marcel Schwerzmann dürfte die Bestätigung schaffen: Er holte bis jetzt 57'703 Stimmen. Auf die Grüne Herausforderin Korintha Bärtsch entfielen bis jetzt 50'476 Stimmen.

12:59 Uhr

Demnächst ist das definitive Resultat für die AFR-18-Abstimmung da, der Ja-Anteil beträgt derzeit gegen 60 Prozent.

12:55 Uhr

SVP-Regierungsrat Paul Winiker trifft im Regierungsgebäude ein.

(Bild: Dominik Wunderli)

(Bild: Dominik Wunderli)

12:51 Uhr

Die ersten Blumen sind parat: Im Gespräch vor dem Regierungsgebäude ist Gaudenz Zemp, Direktor des Gewerbeverbands Luzern (rechts im Bild).

(Bild Janick Wetterwald)

(Bild Janick Wetterwald)

12:51 Uhr

Finanzvorsteher Marcel Schwerzmann hat den Lichthof des Regierungsgebäudes inzwischen wieder verlassen. Er muss sich auf die Medienkonferenz zur kantonalen Finanz- und Aufgabenreform vorbereiten, die um 15 Uhr stattfindet. Paul Winiker und Korintha Bärtsch haben sich hier noch nicht blicken lassen.

12:49 Uhr

Schon jetzt ist klar: Korintha Bärtsch wird deutlich mehr Stimmen holen als Felicitas Zopfi, die 2015 den linken Sitz in der Luzerner Regierung verteidigen wollte. Die SP-Frau kam vor vier Jahren im zweiten Wahlgang auf 37'154 Stimmen.

12:47 Uhr

Inzwischen gibt es Resultate von 71 der 83 Gemeinden. Noch immer liegt Paul Winiker mit 51'988 Stimmen vor Marcel Schwerzmann, der 47'076 Stimmen erzielt hat. Korintha Bärtsch kommt auf 41'251 Stimmen. Damit ist der Abstand zwischen Schwerzmann und Bärtsch wieder angewachsen.

(Quelle: Kanton Luzern)

(Quelle: Kanton Luzern)

12:38 Uhr

Der parteilose Marcel Schwerzmann (links) analysiert die Resultate:

(Bild: Eveline Beerkircher)

(Bild: Eveline Beerkircher)

12:37 Uhr

Ausschlaggebend für den Stimmenzuwachs ist das Resultat in der Stadt Luzern. Hier hat Bärtsch 14'333 Stimmen gemacht, Winiker 9558 und Schwerzmann 8893. Damit hat Bärtsch ihr Resultat vom ersten Wahlgang in der Stadt Luzern um rund 1500 Stimmen übertroffen.

12:32 Uhr

Nun sind die Resultate von 62 Gemeinden eingetroffen. Korintha Bärtsch hat aufgeholt und liegt nun nur noch gut 3000 Stimmen hinter Marcel Schwerzmann. Die detaillierten Resultate: Paul Winiker 44'584 Stimmen, Schwerzmann 40'704, Bärtsch 37'439.

(Quelle: Kanton Luzern)

(Quelle: Kanton Luzern)

12:30 Uhr

Wer stolpert heute?

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

12:27 Uhr

Neuster Stand in der kantonalen Vorlage: Bei der AFR-18-Abstimmung liegt der Ja-Anteil im Moment bei fast 60 Prozent. 70 von 83 Gemeinden haben die Resultate gemeldet.

12:19 Uhr

Nun sind 54 Gemeinden ausgezählt. Es führt weiterhin SVP-Regierungsrat Paul Winiker mit 30'963 Stimmen, gefolgt vom parteilosen Marcel Schwerzmann, der auf 28'206 Stimmen kommt. Die Grüne Korintha Bärtsch hat bis jetzt 20'700 Stimmen erzielt.

12:17 Uhr

Hier finden Sie alle Resultate aus den Zentralschweizer Kantonen und Gemeinden, Updates folgen laufend:

12:13 Uhr

Als erster Regierungsratskandidat trifft der parteilose Finanzdirektor Marcel Schwerzmann ein. Er zeigt sich gut gelaunt über das Zwischenresultat. Hier im Gespräch mit Raphael Prinz, SRF-Korrespondent für die Zentralschweiz.

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

12:07 Uhr

Ausgezählt sind 46 von 83 Luzerner Gemeinden. Nicht unter den ausgezählten Gemeinden ist die Stadt Luzern, wo die Grüne Korintha Bärtsch im ersten Wahlgang doppelt so viele Stimmen holte wie Marcel Schwerzmann und deutlich mehr als Paul Winiker.

Quelle: Kanton Luzern

Quelle: Kanton Luzern

12:03 Uhr

Die ersten Wahl-Resultate aus den Gemeinden sind da: Es führt Paul Winiker vor Marcel Schwerzmann und mit deutlichem Abstand vor Korintha Bärtsch. Winiker kommt auf 22'487, Schwerzmann auf 20'349, Bärtsch auf 13'830 Stimmen.

11:51 Uhr

Provisorisches Büro: Der Fotograf der Bildagentur Keystone hat einen improvisierten Arbeitsplatz.

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

11:43 Uhr

Im Urnenlokal in der Stadt Luzern wird fleissig gezählt. Hier geht es nicht nur um kantonale und nationale Vorlagen, auch Entscheide zu städtischen Themen werden erwartet – zum Beispiel zu einer unterirdischen Velostation am Bahnhof.

(Bild: Domink Wunderli)

(Bild: Domink Wunderli)

(Bild: Dominik Wunderli)

(Bild: Dominik Wunderli)

11:38 Uhr

Ihr Werdegang, ihre Ansichten: Die drei Kandidaten im Porträt

11:30 Uhr

Auch für die nötige Sicherheit wird im Regierungsgebäude gesorgt.

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

11:24 Uhr

Noch etwas Geduld ist nötig, machen Sie an unserem Quiz mit:

11:19 Uhr

Ein Blick in den Lichthof im Luzerner Regierungsgebäude, hier ist alles bereit für die Bekanntgabe der Ergebnisse. Auch für die nötige Verpflegung ist gesorgt. In den Gemeinden läuft derzeit die Auszählung der Stimmen.

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

11:16 Uhr

Besser zu früh, als zu spät: Der Haupteingang zum Regierungsgebäude und somit der Zugang für die Öffentlichkeit ist noch zu.

(Bild: Janick Wetterwald)

(Bild: Janick Wetterwald)

11.00 Uhr

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser

Wir begrüssen Sie herzlich zu unserem Ticker zu den Luzerner Regierungsratswahlen. Unsere Reporter sind ab jetzt im Regierungsgebäude und an den Treffpunkten der Kandidaten und Parteien unterwegs und liefern Ihnen hier auf diesem Kanal laufend die neusten Informationen.

Die Ausgangslage: 3 Kandidaten für 2 freie Sitze:

Zur Wahl treten heute an:

  • der bisherige SVP-Regierungsrat und Sicherheitsdirektor Paul Winiker
  • der bisherige parteilose Finanzvorsteher Marcel Schwerzmann
  • die neue Grüne Kandidatin Korintha Bärtsch

Bereits im ersten Wahlgang vom 31. März 2019 schafften folgende drei Männer die (Wieder)-Wahl:

  • der bisherige CVP-Gesundheitsdirektor Guido Graf
  • der bisherige CVP-Bildungsvorsteher Reto Wyss
  • der neue FDP-Kandidat Fabian Peter

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.