Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

International

Regierung aufgekündigt: Salvini stürzt Italien in Krise – 4 Fragen und Antworten

In Italien steht die Regierung von Lega und Fünf Sterne vor dem Aus. Innenminister Matteo Salvini forderte nach einer Reihe von Krisentreffen schnellstmögliche Neuwahlen.

Edelweiss annulliert nach Unfall am Boden in Kanada Flüge

Die Fluggesellschaft Edelweiss annulliert nach der Kollision einer ihrer Maschinen mehrere Flüge. Der am Flughafen von Vancouver parkierte Langstreckenflieger des Typs Airbus A340 war am Samstag von einer vorbeirollenden Maschine touchiert und beschädigt worden.

Salvini fordert schnellstmöglich Neuwahlen in Italien

Der italienische Innenminister und Chef der rechten Lega, Matteo Salvini, sieht keine Zukunft mehr für das Regierungsbündnis mit der Fünf-Sterne-Bewegung. Er fordert schnellstmöglich Neuwahlen.

Japan gedenkt der Opfer des Atombombenabwurfs auf Nagasaki

Mit einem neuerlichen Appell zur weltweiten Abschaffung der Atomwaffen ist in der japanischen Stadt Nagasaki der Opfer des Atombombenabwurfs vor 74 Jahren gedacht worden.

Hunderte protestieren im Flughafen von Hongkong

Zum Auftakt einer dreitägigen Protestaktion in Hongkong haben sich am Freitag Hunderte Demonstranten in der Ankunftshalle des Flughafens versammelt. Den Reisenden überreichten sie Flugblätter mit ihrer Kritik an der Regierung.

Konflikt am Persischen Golf: Emirate suchen Dialog mit Iran

Bisher galten die Vereinigten Arabischen Emirate als erbitterte Gegner der Islamischen Republik. Doch die Emirate wollen ihre Aussenpolitik neu ausrichten - zum Schutze des eigenen Landes.
Martin Gehlen aus Tunis

Diese zwei Schweizerinnen sitzen im EU-Parlament

Kira Peter-Hansen und Anna Deparnay-Grunenberg politisieren für die Grünen in Strassburg und Brüssel - und besitzen den Schweizer Pass.-
Remo Hess aus Brüssel

Forscher entdecken älteste Hochgebirgssiedlung in Äthiopien

Bereits vor über 40'000 Jahren lebten steinzeitliche Jäger im Hochgebirge in Äthiopien. Ein internationales Team mit Berner Beteiligung hat auf fast 3500 Metern Höhe Siedlungsspuren entdeckt.

Ex-Freundin aus Fenster geworfen: In Brasilien gesuchter Aargauer nach Jahren in Thailand verhaftet

Der heute 56-jährige Zofinger R. U. ist seit Jahren einer der zehn meist gesuchten Verbrechern in Brasilien. Er soll seine Freundin brutal geschlagen, vergewaltigt und aus dem Fenster geworfen haben. Nun wurde der Aargauer in Thailand verhaftet.
Elia Diehl

Schnell, effizient, produktiv: Griechen staunen über neue Regierung

Der Spruch «sigá sigá» - immer schön langsam - gehört zu den liebsten eines jeden Griechenlandtouristen. Im Wortschatz von Kyriakos Mitsotakis hingegen scheint er nicht vorzukommen - der Premier regiert im Sauseschritt.
Alexia Angelopoulou und Takis Tsafos (DPA)
Video

Nach zwei Amokläufen am Wochenende: Trump mit Protesten in Dayton empfangen

Vier Tage nach der Schusswaffenattacke in Dayton ist US-Präsident Donald Trump in der Stadt im Bundesstaat Ohio mit Protesten empfangen worden. Trump und seine Frau Melania trafen am frühen Mittwochnachmittag (Ortszeit) in Dayton ein und besuchten ein Spital.

Italien: 49 Millionen Euro der Lega beschlagnahmt

Das italienische Kassationsgericht hat die Beschlagnahmung von 49 Millionen Euro der Regierungspartei Lega bestätigt. Laut der Gerichtsentscheidung vom Dienstagabend sollen damit unrechtmässig ausgezahlte Wahlkampfhilfen der Partei erstattet werden.

Kaschmir-Konflikt: Pakistan schränkt diplomatische Beziehungen zu Indien ein

Als Konsequenz auf die Aberkennung der Autonomierechte einer zu Indien gehörenden Kaschmir-Region will Pakistan den indischen Botschafter ausweisen. Das kündigte die Regierung in Islamabad am Mittwoch an.
Video

Massenpanik am New Yorker Times Square – wegen einer Töff-Fehlzündung

Am späten Dienstagabend ist es in New York City zu einer Massenpanik gekommen. Hunderte Passanten flüchteten am Times Square vor einem vermeintlichen Schützen.

30 NRA-Millionen für Trump: So schlagkräftig ist die US-Waffenlobby

Mehr als 100 Menschen sterben in den USA durch Schusswaffen – pro Tag. Schärfere Gesetze aber werden von der Waffenlobby abgeblockt, auch mit viel Geld.
Peter Blunschi

Warum sich weisse Rassisten und Jihadisten sehr ähnlich sind – in 5 Punkten

Nach den Attentaten vom Wochenende ist der inländische Terrorismus in den USA in aller Munde. Ein ehemaliger FBI-Agent erklärt in der «New York Times», wie ähnlich sich Jihadisten und weisse Terroristen sind. Eine Zusammenfassung in 5 Punkten.
Helene Obrist

Van Gogh bis Gehry: Schweizerin investiert Millionen in Arles

Millionärin Maja Hoffmann pumpt Millionen Euro in das südfranzösische Arles. Sie will die Römerstadt zu einem Kultur- und Kunstspot ausbauen. Bald wird der spektakuläre Turm des Stararchitekten Frank O. Gehry eröffnet.
Sabine Glaubitz aus Arles

Fliegende Flüchtlinge: Wie Farid mit einem gefälschten Pass ans Ziel kommen will

Gestrandete Migranten nutzen das Feriengedränge an Flughäfen, um mit gefälschten oder gestohlenen Pässen durch die Sicherheitskontrollen zu gelangen. Wir haben einen von ihnen getroffen.
Gerd Höhler aus Athen

Nordkorea will Südkorea und USA mit Raketentests warnen

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hat den jüngsten Raketentest als Warnung für Südkorea und die USA bezeichnet. Am Dienstag hatte Nordkorea Raketen getestet und zwei Geschosse ins Japanische Meer abgefeuert. Es war der vierte Raketenstart innert zwei Wochen.

Touristen dürfen nicht mehr auf Spanischer Treppe in Rom sitzen

Touristen dürfen nicht mehr auf der berühmten Spanischen Treppe in Rom sitzen und la Dolce Vita geniessen. Polizisten vertrieben am Dienstag mit Trillerpfeifen Besucher, die sich auf den berühmten Marmorstufen im Zentrum der italienischen Hauptstadt ausruhen wollten.

Das Kreuz mit dem Hadsch: Die Pilgerfahrt wird zur «Sünde»

Zahlreiche muslimische Verbände raten wegen der saudischen Beteiligung am Jemen-Krieg von Pilgerreisen nach Mekka ab. Doch die Saudis machen mit den Gläubigen weiter gute Geschäfte – sehr gute sogar.
Martin Gehlen aus Kairo

Wie gefährlich ist der Handelsstreit? 8 Fragen und Antworten

Zuerst erhob Trump neue Zölle auf China-Importen, dann wertete sich Chinas Währung ab - und die USA sprachen von Währungsmanipulation. Wird der Handels- nun zu einem Währungskrieg?
Patrik Müller

Der brave Nachbar bleibt nicht länger still: Mexiko prüft rechtliche Schritte gegen Amerikaner

Zudem überlegt sich das Land, ein Auslieferungsgesuch für den Attentäter von El Paso zu stellen.
Klaus Ehringfeld aus Mexiko-Stadt

Holland kämpft mit Burkaverbot

Erst wenige Tage in Kraft, erregt das neue Verhüllungsverbot die Gemüter – und führt zu eigenartigen Allianzen.
Helmut Hetzel aus Den Haag

Indien setzt Autonomie für Kaschmir ausser Kraft

Die Machtbalance im Kaschmir-Tal verändert sich, weil die indische Regierung den Sonderstatus der Region in der Verfassung aufhebt. Kaschmirische Politiker sprechen von illegaler Besatzung.
Agnes Tandler aus Neu-Delhi

US-Attentate: Trump sieht Problem nicht beim Waffengesetz

Stattdessen macht der US-Präsident das Internet und die "psychische Krankheit" der Täter  für die Wahnsinnstaten verantwortlich.
Samuel Schumacher

Strassen, Bahnhöfe und Flughafen blockiert: Die Proteste in Hongkong eskalieren

Mit einem Generalstreik legen Demonstranten die Siebenmillionen-Metropole Hongkong lahm. Peking verliert langsam die Geduld.
Felix Lee aus Peking

Deutsche Bahn will nach Gleis-Attacken Sicherheit verbessern

Eine Woche nach der tödlichen Attacke am Frankfurter Hauptbahnhof nimmt die Deutsche Bahn (DB) die Sicherheit an Bahnhöfen ins Visier. Eine entsprechende Projektgruppe der DB wurde am Montag ins Leben gerufen.
Kommentar

Trump ist schuld! Die Eritreer sind schuld!

Nach dem Amoklauf in El Paso (USA) und nach dem Mord an einem Buben in Frankfurt (D) entbrannten sogleich Debatten über Asyl und Rassismus. Doch es ist ein fataler Reflex, solche Schreckenstaten politisch auszuschlachten. Ein Kommentar.
Patrik Müller
Video

«Er ist ein Rassist!» – so reagieren Trumps Widersacher auf die Amokläufe in den USA

Die USA blickt auf ein erschütterndes Wochenende zurück. Innerhalb von 24 Stunden kamen bei zwei Amokläufen 29 Menschen ums Leben. Trumps Widersacher sehen dessen Politik als Quelle des Übels.
Helene Obrist (watson.ch)

Tote nach Terroranschlag mit Autobombe in Kairo

Bei einem schweren Terroranschlag im Stadtzentrum von Kairo hat ein Attentäter mit einer Autobombe mindestens 20 Menschen getötet und 47 weitere verletzt.
Video

Zwei Attentate, viele Fragen, keine Lösung: Die Morde in El Paso und Dayton stürzen die USA in die nächste Krise

Zwei Angreifer töteten am Wochenende in den USA mindestens 29 Menschen. Viel Hoffnung auf Besserung der Lage gibt es nicht.
Samuel Schumacher
Kommentar

Waffenwahn in den USA: Trump ist nicht das Hauptproblem

Die Tiraden des Präsidenten sind befremdend. Wer den Waffenwahn in den USA aber stoppen will, muss andernorts ansetzen.
Samuel Schumacher
Video

Zwei Amokläufe innerhalb von 24 Stunden in den USA +++ 29 Todesopfer und mehrere Verletzte +++ Hinweise auf Hassverbrechen

Zwei Tatorte, nur wenige Stunden lagen zwischen einem Blutbad und dem nächsten: In den USA sind zahlreiche Menschen Todesschützen zum Opfer gefallen. In einem Fall ermittelt die Polizei nicht nur wegen Mordes - es gibt Hinweise auf ein Hassverbrechen.

Iran setzt erneut ausländisches Schiff im Persischen Golf fest

Mitten im Konflikt um die Blockade eines britischen Öltankers hat der Iran ein weiteres «ausländisches» Schiff im Persischen Golf beschlagnahmt. Die Revolutionsgarden (IRGC) teilten mit, das Schiff habe Erdöl in die arabischen Golfstaaten schmuggeln sollen.

Mindestens 20 Tote bei Amoklauf im texanischen El Paso – rassistisches Motiv möglich

Bei einem Amoklauf in einem Einkaufszentrum in der texanischen Stadt El Paso sind nach offiziellen Angaben mindestens 20 Personen getötet worden. Dies sagte der Gouverneur des Bundesstaates Texas, Greg Abbott, am Samstag (Ortszeit) bei einer Pressekonferenz.

Polizei setzt erneut Tränengas gegen Demonstranten in Hongkong ein

Am Wochenende ist es erneut zu Protesten gegen die pekingtreue Führung Hongkongs gekommen. Am Sonntag zogen Tausende Demonstranten bei friedlichen Protestmärschen durch die Stadt.

«Fliegender Mann» überquert Ärmelkanal

Dem französischen Extremsportler Franky Zapata ist am Sonntag als erstem «fliegenden Mann» die Überquerung des Ärmelkanals gelungen. Der Jetski-Weltmeister landete planmässig mit seinem Flyboard Air am Sonntagvormittag nach 22 Minuten in Grossbritannien.

Tötungsdelikt in Frankfurt: Täter soll an Paranoia gelitten haben - doch was heisst das genau?

Der mutmassliche Täter von Frankfurt leidet laut Medienberichten an Paranoia, also an Verfolgungswahn. Was ist das - und was bedeutet es? Fünf Fragen und Antworten dazu.
Maja Briner

Polizei nimmt bei Protesten in Moskau Hunderte Menschen fest

Bei den neuen Protesten für faire und freie Wahlen in der russischen Hauptstadt Moskau hat die Polizei nach Angaben des Innenministeriums etwa 600 Menschen vorübergehend festgenommen. Rund 1500 Menschen an der nicht genehmigten Aktion in Moskau teilgenommen.

Touristenmagnet Tschernobyl: Mit Wodka gegen die Strahlung

Tschernobyl ist inzwischen Kult, Sujet für erfolgreiche Fernsehserien und Touristenattraktion. Die überlebenden Atomtechniker, Anwohner und Liquidatoren aber kämpfen bis heute mit der Atomkatastrophe von 1986.
Stefan Scholl aus Tschernobyl

Umweltnotstand in der Karibik

Algenpest, Abfallberge und schwindende Strände machen den Ferienparadiesen zu schaffen.
Sandra Weiss aus Puebla

Fast niemand will auf den SPD-Thron

Vorsitzender der deutschen Sozialdemokraten zu sein, war einmal eine grosse Ehre. Jetzt in der Krise hält sich das Interesse stark in Grenzen.
Cornelie Barthelme aus Berlin

Pentagon: USA entwickeln nach Ende des INF-Vertrages neue Raketen

Nach dem Ende des INF-Abrüstungsvertrages haben die USA die Entwicklung neuer Raketen angekündigt. Das US-Verteidigungsministerium erklärte am Freitag, es werde es sich «vollauf» neuen Boden-Luft-Raketen widmen.

Trump verkündet Abkommen für Rindfleisch-Streit mit EU

US-Präsident Donald Trump hat die Unterzeichnung eines Abkommens mit der EU verkündet, das den jahrzehntelangen Streit über den Import von Rindfleisch nach Europa beilegt. «Das ist ein immenser Sieg», sagte Trump am Freitag in Washington.

USA beenden endgültig historisches Abrüstungsabkommen

Die Auflösung eines wichtigen Abrüstungsabkommen zwischen den USA und Russland schürt Sorgen vor einem neuen globalen Rüstungswettlauf. Die USA kündigten umgehend an, ein neues Mittelstreckensystem zu entwickeln.

Beben erschüttert Jakarta - Keine Tsunami-Warnung mehr

Die indonesische Hauptstadt Jakarta auf der Insel Java ist von einem Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert worden. Das nationale Geophysik-Institut gab am Freitagabend (Ortszeit) vorübergehend eine Tsunami-Warnung für den Westen von Java aus.
Kommentar

Unbekannte Gesichter sind eine Chance für die deutschen Sozialdemokraten

Die SPD tut sich schwer mit dem Kandidatenfeld für den Vorsitz. Doch der Partei würde es gut tun, wenn kein polarisierender Partei-Promi auf den Chefposten rückt.
Dominik Weingartner

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.