BELGIEN: Hauptbahnhof Brüssel nach Explosion evakuiert

Am Dienstagabend ist der Brüsseler Hauptbahhof evakuiert worden. Offenbar hätte es mehrere Explosionen gegeben, schildern Augenzeugen. Der mutmassliche Täter soll «neutralisiert» worden sein. Die Situation sei unter Kontrolle.

Merken
Drucken
Teilen
Polizisten und Soldaten patrouillieren am 20.06.2017 vor dem Bahnhof Central in Brüssel (Belgien). Nach einer Explosion ist der Brüsseler Bahnhof Central geräumt worden. Foto: Thierry Roge/BELGA/dpa auf spiegel.de +++(c) dpa - Bildfunk+++ (Bild: Thierry Roge (BELGA))

Polizisten und Soldaten patrouillieren am 20.06.2017 vor dem Bahnhof Central in Brüssel (Belgien). Nach einer Explosion ist der Brüsseler Bahnhof Central geräumt worden. Foto: Thierry Roge/BELGA/dpa auf spiegel.de +++(c) dpa - Bildfunk+++ (Bild: Thierry Roge (BELGA))

Wie der Nachrichtendienst «focus» berichtet, soll die Polizei einen mit einem Sprengstoffgürtel bewaffneten Mann niedergeschossen haben. Dies sei von der Staatsanwaltschaft so bestätigt worden. Derzeit laufe ein Grosseinsatz der Polizei.

«focus» bezieht sich auf Informationen der lokalen Feuerwehr. Demnach sei der Grand-Place und der Bahnhof central evakuiert worden. Ebenfalls sei der Bahnverkehr auf Anweisung der Polizei unterbrochen worden.

Bislang liegen keine Informationen über mögliche Opfer vor. Die Situation vor Ort sei unter Kontrolle, twittert die Polizei der belgischen Hauptstadt.

pd/ga