BRÜSSEL: Schulen und U-Bahn bleiben am Montag geschlossen

In Belgiens Hauptstadt Brüssel bleibt auch zu Wochenbeginn die höchste Terrorwarnstufe bestehen.

Drucken
Teilen
Polizei und Soldaten bewachen die Grand Place - flämisch: Grote Markt - in der Altstadt von Brüssel. (Bild: KEYSTONE/EPA/STEPHANIE LECOCQ)

Polizei und Soldaten bewachen die Grand Place - flämisch: Grote Markt - in der Altstadt von Brüssel. (Bild: KEYSTONE/EPA/STEPHANIE LECOCQ)

Ministerpräsident Charles Michel erklärte am Sonntagabend, die Behörden befürchteten weiterhin einen Anschlag wie in Paris. Mögliche Ziele seien Geschäftsviertel, Einkaufszentren und der öffentliche Nahverkehr.
 
Die Präsenz von Polizei und Armee werde verstärkt. Die U-Bahn bleibe am Montag geschlossen, und an den Schulen und Universitäten werde zu Wochenbeginn kein Unterricht stattfinden, sagte Michel weiter.
 
Seit Samstagmorgen gilt diese höchste Terrorwarnstufe für Brüssel, im Rest Belgiens gilt weiter die Stufe 3. «Wir werden die Lage morgen Nachmittag neu bewerten», sagte Michel. Das Ziel sei, so schnell wie möglich zu einem normalen Leben zurückzufinden.

sda