Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

«Ein Stich ins Herz»: Die Reaktionen nach dem Brand von Notre Dame

Das Feuer in der berühmten Kathedrale Note-Dame in Paris hat weltweit für Bestürzung gesorgt. Politiker äusserten ihr Bedauern und bekundeten ihre Solidarität mit Frankreich. Die Reaktionen in der Übersicht.
Die Notre-Dame in Flammen. (AP Photo/Thierry Mallet)Die Notre-Dame in Flammen. (AP Photo/Thierry Mallet)
(AP Photo/Thierry Mallet)(AP Photo/Thierry Mallet)
Innenansicht nach dem Brand. (Christophe Petit Tesson, Pool via AP)Innenansicht nach dem Brand. (Christophe Petit Tesson, Pool via AP)
Menschen bei einer Prozession zur Kirche am Dienstagabend. (AP Photo/Kamil Zihnioglu)Menschen bei einer Prozession zur Kirche am Dienstagabend. (AP Photo/Kamil Zihnioglu)
(Bild: AP Photo/Michel Euler)(Bild: AP Photo/Michel Euler)
(Bild: AP Photo/Francisco Seco)(Bild: AP Photo/Francisco Seco)
Bild: Frankreichs Innenminister Christophe Castaner (Mitte) mit dem Pariser Feuerwehrkommandanten Jean-Claude Gallet (in Uniform). (Bild: Epa)Bild: Frankreichs Innenminister Christophe Castaner (Mitte) mit dem Pariser Feuerwehrkommandanten Jean-Claude Gallet (in Uniform). (Bild: Epa)
(Bild: Epa)(Bild: Epa)
(Bild: Epa)(Bild: Epa)
(Bild: Epa)(Bild: Epa)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Epa)(Bild: Epa)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Getty)(Bild: Getty)
(Bild: Getty)(Bild: Getty)
(Bild: Getty)(Bild: Getty)
(Bild: Epa)(Bild: Epa)
(Bild: Epa)(Bild: Epa)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
 (Bild: Keystone) (Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
Feuerwehrleute bei der Notre-Dame-Kathedrale am Morgen danach. (Bild: Keystone)Feuerwehrleute bei der Notre-Dame-Kathedrale am Morgen danach. (Bild: Keystone)
Feuerwehrleute bei der Notre-Dame-Kathedrale am Morgen danach. (Bild: Keystone)Feuerwehrleute bei der Notre-Dame-Kathedrale am Morgen danach. (Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron am Ort der Zerstörung. (Bild: Keystone)Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron am Ort der Zerstörung. (Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
Am Morgen nach dem Feuer. (Bild: Keystone)Am Morgen nach dem Feuer. (Bild: Keystone)
Am Morgen nach dem Feuer. (Bild: Keystone)Am Morgen nach dem Feuer. (Bild: Keystone)
Am Morgen nach dem Feuer. (Bild: Keystone)Am Morgen nach dem Feuer. (Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
(Bild: Keystone)(Bild: Keystone)
89 Bilder

Brand in Notre Dame: Die Bilder des Infernos – innen und aussen

(sda/afp/dpa) Der Grossbrand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame hat international Bestürzung hervorgerufen. Politiker weltweit äusserten ihr Bedauern und bekundeten ihre Solidarität mit Frankreich:

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron:

«Wir werden Notre Dame wieder aufbauen. Denn das ist es, was die Franzosen erwarten. »

Anne Hidalgo, Bürgermeisterin von Paris:

«Heute Abend trauern alle Pariser und Franzosen um dieses Wahrzeichen unserer gemeinsamen Geschichte. Aus unserem Motto werden wir Kraft schöpfen, um wieder auf die Beine zu kommen.»

Schweizer Bundespräsident Ueli Maurer:

«Ich möchte unsere tiefste Trauer darüber ausdrücken, dass wir ein so geliebtes Denkmal im Herzen von Paris sehen, dass allen so lieb ist und von den Flammen zerstört wurde.»

Deutsche Kanzlerin Angela Merkel:

«Es tut weh, diese schrecklichen Bilder der brennenden Notre-Dame zu sehen. Notre-Dame ist ein Symbol Frankreichs und unserer europäischen Kultur. Mit unseren Gedanken sind wir bei den französischen Freunden.»

US-Präsident Donald Trump:

«Es ist schrecklich, dem gewaltigen Brand in der Kathedrale Notre-Dame in Paris zuzusehen. Vielleicht sollten Löschflugzeuge eingesetzt werden, um ihn zu löschen. Es muss schnell gehandelt werden!»

Britische Premierministerin Theresa May:

«Meine Gedanken sind bei den Franzosen und den Einsatzkräften, die das schreckliche Feuer in der Kathedrale Notre-Dame bekämpfen.»

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker:

«Notre-Dame gehört der gesamten Menschheit. Sie hat Schriftsteller, Maler, Philosophen und Besucher aus aller Welt inspiriert.»

EU-Ratspräsident Donald Tusk:

«Notre-Dame von Paris ist Notre-Dame von ganz Europa. Wir stehen heute alle an der Seite von Paris.»

UNO-Generalsekretär Antonio Guterres:

«Ich bin entsetzt über die Bilder des Feuers aus Paris, das die Kathedrale Notre-Dame erfasst hat - ein einzigartiges Welterbe-Juwel, das Paris seit dem 14. Jahrhundert prägt.»

Vatikan-Sprecher Alessandro Gisotti:

«Der Heilige Stuhl ist schockiert und traurig über die Nachricht des schrecklichen Feuers, das die Kathedrale von Notre-Dame, Symbol des Christentums in Frankreich und in der Welt, verwüstet hat.»

Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez:

«Traurige Nachrichten für unsere Geschichte und das universelle kulturelle Erbe.»

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte:

«Ein Stich ins Herz der Franzosen und aller Europäer.»

Italiens Innenminister Matteo Salvini:

«Schreckliches Feuer bei Notre-Dame, Spitzturm eingestürzt. Wir denken an die Menschen von Paris und ganz Frankreich und umarmen sie. Italien ist solidarisch und bereit, jede Hilfe zu geben, die wir geben können.»

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz:

«Schockierende Bilder aus Paris. Ein Wahrzeichen, Weltkulturerbe und eines der schönsten Bauwerke der französischen Geschichte, Notre-Dame, steht in Flammen. Wir hoffen, dass kein Mensch verletzt ist. Unsere Gedanken sind in Paris.»

Ehemaliger US-Präsident Barack Obama

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama postete ein altes Foto von sich selbst, seiner Frau Michelle und den beiden Töchtern beim Anzünden von Kerzen in der Pariser Kathedrale.

«Notre Dame ist einer der größten Schätze der Welt, und wir denken an die Menschen in Frankreich in Zeiten der Trauer»

Sadiq Khan, Bürgermeister von London:

«Herzzerreissende Szenen der Notre-Dame-Kathedrale in Flammen. London steht heute im Schmerz an der Seite von Paris, in ewiger Freundschaft.»

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg:

Es bricht einem das Herz, Notre-Dame in Brand zu sehen. Wir denken an alle, die daran arbeiten, dieses grosse Symbol der europäischen Kultur zu retten, und an das französische Volk.»

Unesco-Chefin Audrey Azoulay:

«Notre-Dame ist ein Symbol für die ganze Welt. Wir brauchen eine sehr schnelle Beurteilung der Schäden.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.