FC Barcelona im Geisterspiel

Drucken
Teilen

Der FC Barcelona hat in der 7. Runde der spanischen Meisterschaft zu Hause hinter verschlossenen Türen und vor leeren Rängen gespielt. Dass er amTag des Referendumsden siebten Sieg erreichte, verkam angesichts der politischen Abstimmung zur Nebensache. Es resultierte ein 3:0-Pflichtsieg gegen Las Palmas. Der FC Barcelona trat offenbar deshalb an, weil die Liga mit einem Abzug von sechs Punkten gedroht hatte, sollte der Leader dem Spiel fernbleiben. «Indem wir vor leeren Rängen spielen, zeigt der Club, dass wir nicht damit einverstanden sind, dass das Spiel nicht verschoben wurde», sagte Präsident Josep Maria Bartomeu. (si)