Belek
G20: Drei freche Büsi stehlen den grossen Männern die Show

Äh, müssten da nicht Obama, Putin und Erdogan ...? Nein, es sind zwei Tigerli und eine gescheckte Katze, die da ganz lässig die G20-Bühne in der Türkei betreten, an den Blüemli schnuppern und die Flaggen bestaunen.

Merken
Drucken
Teilen

Die Bühne ist bereit für die grossen Männer. Stattdessen tänzelt am Sonntag in Belek erst eine Katze aus dem Bühnenraum nach vorne, dann folgen eine zweite und eine dritte. Und das alles während der bereits laufenden Live-Übertragung.

Nach ihrem kurzen, aber wirkungsvollen Auftritt verschwinden die drei Büsi dann wieder – still und leise. Kurz danach empfing der türkische Recep Tayyip Erdogan auf ebendiesem Ehrenteppich die ankommenden Regierungschefs der G20-Staaten. (smo)