Ägypten
Gericht verurteilt über 500 Mursi-Anhänger zum Tod

Ein ägyptisches Gericht hat 529 Mitglieder der Muslimbruderschaft zum Tod verurteilt. Das teilte ein Anwalt der Angeklagten am Montag mit.

Drucken
Teilen
Anhänger von Hamas-nahem Mohammed Mursi (Archiv).

Anhänger von Hamas-nahem Mohammed Mursi (Archiv).

Keystone

Die Anhänger des vom Militär abgesetzten Präsidenten Mohammed Mursi waren unter anderem wegen Mordes angeklagt. 16 seien freigesprochen worden. Unter den Angeklagten sind zahlreiche Führungsmitglieder der inzwischen verbotenen Muslimbruderschaft, darunter auch ihr geistlicher Führer Mohammed Badie.

Angaben aus Justizkreisen zufolge sind 153 der Verurteilten in Haft, die anderen auf der Flucht. Der Prozess gegen die Mursi-Anhänger hatte am Samstag in Minja südlich von Kairo begonnen. Die Staatsanwaltschaft hatte den Islamisten die Teilnahme an gewalttätigen Protesten vorgeworfen.