GRENOBLE: Lawine reisst Schülergruppe in Frankreich mit

Bei einem Lawinenunglück in den französischen Alpen sind am Mittwoch mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Unter den Todesopfern war ein 14-Jähriger, der mit einer Schülergruppe und deren Lehrer in dem Skigebiet von Les Deux Alpes im Département Isère unterwegs war. Auch ein nicht zur Gruppe gehörender Ukrainer wurde getötet.

Drucken
Teilen
Die Lawine verschüttete eine Gruppe Schüler. (Bild: Keystone)

Die Lawine verschüttete eine Gruppe Schüler. (Bild: Keystone)

Mindestens drei Menschen wurden bei dem Unglück südöstlich von Grenoble schwer verletzt, fünf Mitglieder der Schülergruppe wurden am Abend noch vermisst. Ein Schüler konnte sich nach Angaben der Rettungskräfte unverletzt in Sicherheit bringen. Die Gendarmerie war mit Suchhunden und drei Helikoptern sowie einer Wärmebildkamera im Einsatz.

Das Unglück ereignete sich auf einer gesperrten Skipiste. Nach schweren Schneefällen Anfang des Monats hatten die Behörden vor erhöhter Lawinengefahr in den französischen Alpen gewarnt.

sda