Winter
Hirten graben ihre Schafe aus meterhohem Schnee aus

Heftigen Schneefälle haben in Irland in den vergangenen Tagen Tausende Schafe begraben. Viele davon dürften erfroren sein. Dies obwohl die Hirten sich alle Mühe geben, die Tiere aus den Schneewehen zu befreien.

Drucken
Teilen

Der heftige Wintereinbruch in Irland und Teilen von Grossbritannien kam für die Schafe zu einem äusserst schlechten Zeitpunkt, da die Tiere normalerweise um diese Jahreszeit ihre Jungen zur Welt bringen. Nachrichtensender zeigen Bilder von Bauern, die mit Hilfe von Hirtenhunden nach den Schafen suchen um sie auszugraben.

Um die Suche zu beschleunigen, stellte die Regierung gestern Armeehelikopter zur Verfügung. Auch die Bergrettung war im Einsatz.

Aber auch die Menschen leiden unter den harschen Bedingungen. Hunderttausende sind in Grossbritannien und Irland zum Teil seit Tagen ohne Strom. (sda/cze)