Steiermark
Horror-Unfall in Österreich: 24-jährigem Schlittenfahrer wird Bein abgetrennt

Bei einem Nostalgie-Schlittenrennen in der Steiermark kracht ein Schlitten gegen einen Baum. Drei Männer werden schwer verletzt. Einem 24-Jährigen wird dabei sogar ein Unterschenkel amputiert.

Merken
Drucken
Teilen
Die Unfallstelle: Einem Verunfallten trennte es dabei einen Unterschenkel ab.

Die Unfallstelle: Einem Verunfallten trennte es dabei einen Unterschenkel ab.

Rotes Kreuz Stainach

Zum Unfall kam es am Samstag bei einem Nostalgie-Schlittenrennen am Erlsberg in Donnersbach (Steiermark). Ein mit vier einheimischen Männern besetzter Handschlitten kam gegen 14 Uhr vom Weg ab, fuhr in einen Wald und krachte gegen einen Baum.

Drei Männer wurden verletzten sich schwer. Ein 24-Jähriger wurde beim Unfall der Unterschenkel amputiert, teilt das Rote Kreuz mit. Er sowie ein 25-Jähriger mussten per Helikopter ins Spital geflogen werden. (pz)