Donald Trump

Ist eine Mauer zu Mexiko wirklich nötig? Diese zehn Fakten lassen uns zweifeln

Donald Trump hat den Bau der Mauer in Auftrag gegeben. Er will die illegale Einwanderung und den Drogenhandel unterbinden. Doch ist eine Mauer dafür das richtige Mittel? Diese 10 Fakten zeigen eine andere Realität.

Drucken
Teilen
Im kalifornischen San Diego wurden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
31 Bilder
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Im kalifornischen San Diego werden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.
Die Mauer zwischen Mexiko und den USA.
Donald Trump hat am Mittwoch, 25. Januar 2017, nur wenige Tage seit er im Amt ist, ein Dekret unterzeichnet, das den Mauerbau ermöglichen soll.
Bereits zu diesem Zeitpunkt stehen auf rund einem Drittel der 3200 Kilometer langen Grenze zwischen Mexiko und den USA Grenzzäune.
Eines der grossen Wahlversprechen von US-Präsident Donald Trump war, eine grosse Mauer zwischen den USA und Mexiko zu bauen.
Kokain, in Mexiko von einem Drogenspürhund gefunden: Der Grossteil der Drogen wird nicht über die grüne Grenze von Mexiko in die USA, sondern in Autos über reguläre Grenzübergänge oder versteckt in Containern über Häfen geschmuggelt.
Migranten aus Mittelamerika auf dem Weg gen Norden. Sie springen regelmässig auf Züge auf.
Trump die illegale Einwanderung und den Drogenschmuggel stoppen.
Die nicht gesicherten Abschnitte liegen meist in unzugänglichen Gebieten.
Wüsten, Flüsse und Gebirge machen illegale Grenzübertritte dort ohnehin schwierig.
Trump will eine Mauer bauen: Doch bereits heute ist die Grenze zwischen Mexiko und den USA über weite Strecken mit einem gut bewachten Zaun versehen.
Ein mexikanischer Soldat einem Checkpoint in Anapra an der Grenze zu Sunland Park, New Mexiko.
Hier berührt eine Frau die Finger ihrer Grossmutter auf der anderen Seite der Grenzmauer in der Nähe des Golfs von Mexiko bei San Diego.
Arbeiter ziehen an einem bestehenden Grenzzaun zwischen Anapra und Sunland Park (New Mexico) eine Mauer hoch. (November 2016)
Arbeiter ziehen an einem bestehenden Grenzzaun zwischen Anapra und Sunland Park (New Mexico) eine Mauer hoch. (November 2016)
Ein Fahrzeug der Grenzkontrolle fährt an der Grenzmauer entlang in Tecate an der Grenze zu Kalifornien (9. November 2016).
Die Zahl der an der US-Grenze aufgegriffenen illegalen Einwanderer war zuletzt so niedrig wie seit Anfang der 1970er Jahre nicht mehr.

Im kalifornischen San Diego wurden acht Prototypen für eine Grenzmauer zu Mexiko aufgestellt.

Keystone

Mit einer Mauer an der Grenze zu Mexiko will US-Präsident Donald Trump die illegale Einwanderung und den Drogenschmuggel stoppen. Experten halten die Mauer für teuer und ineffektiv.

1. Auf rund einem Drittel der 3200 Kilometer langen Grenze gibt es bereits Grenzzäune. Die nicht gesicherten Abschnitte liegen meist in unzugänglichen Gebieten. Wüsten, Flüsse und Gebirge machen illegale Grenzübertritte dort ohnehin schwierig.

2. Der Grossteil der Drogen wird nicht über die grüne Grenze, sondern in Autos über reguläre Grenzübergänge oder versteckt in Containern über Häfen in die USA geschmuggelt.

3. Die Grenze zwischen den USA und Mexiko gilt als die verkehrsreichste der Welt. Täglich passieren eine Million Menschen und etwa 437'000 Fahrzeuge die Grenze.

4. Die Zahl der an der US-Grenze aufgegriffenen illegalen Einwanderer war zuletzt so niedrig wie seit Anfang der 1970er-Jahre nicht mehr.

5. In den USA leben Schätzungen zufolge rund elf Millionen Migranten ohne Aufenthaltsberechtigung. Etwa die Hälfte sind Mexikaner.

6. Einwanderer begehen weniger Gewaltverbrechen als US-Bürger ohne Migrationshintergrund.

7. Einwanderer zahlen mehr Steuern als sie staatliche Hilfsleistungen empfangen.

8. 80 Prozent der aus den USA abgeschobenen Migranten wurden lediglich Verstösse gegen das Einwanderungsgesetz oder leichte Vergehen vorgeworfen.

9. Mexiko unterstützt die USA beim Kampf gegen illegale Einwanderung. Im Haushaltsjahr 2016 nahmen die mexikanischen Behörden über 150'000 illegale Migranten aus Mittelamerika fest.

10. Die Netto-Einwanderung aus Mexiko in die USA ist bereits seit Jahren negativ.