Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LOS ANGELES: 640'000 Schüler wegen Drohung nach Hause geschickt

Nach einer Drohung hat die Polizei alle Schulen in der kalifornischen Metropole Los Angeles geschlossen. 640'000 Schüler seien nach Hause geschickt worden, teilten Schulbehörden und Polizei mit.
Ein Polizist sperrt mit einem Band die Edward Roybal High School in Los Angeles ab. (Bild: AP/Richard Vogel)

Ein Polizist sperrt mit einem Band die Edward Roybal High School in Los Angeles ab. (Bild: AP/Richard Vogel)

«Früh am Morgen erhielten wir eine elektronische Bedrohung, in der die Sicherheit von unseren Schulen erwähnt wird», teilte der für Schulen zuständige Polizeichef der US-Westküstenmetropole, Steven Zipperman, mit. «Wir haben beschlossen, unsere Schulen heute zu schliessen, bis wir vollständige Gewissheit haben, dass sie sicher sind.»

Los Angeles ist der zweitgrösste Schuldistrikt in den Vereinigten Staaten nach New York. Nach Medieninformationen soll die Drohung per E-Mail eingegangen sein. Sie sei über das normale Mass von Drohungen, die beinahe täglich eingingen, hinausgegangen. Das FBI sei informiert worden, sagte der Polizeichef.

Unmittelbar nach Bekanntwerden der Drohung machten Spekulationen die Runde, es könnte sich um einen schlechten Scherz gehandelt haben. Die Schulbehörden wollen dennoch alle Schulen nach möglichen Sprengsätzen oder Waffen durchsuchen lassen.

«Ich glaube, es ist wichtig, diese Vorsichtsmassnahmen zu treffen, wenn man bedenkt, was kürzlich passiert ist», sagte der Superintendent der Schulbehörde, Ramon Cortines.

Im kalifornischen San Bernardino, nur eine gute Autostunde von Los Angeles entfernt, waren vor zwei Wochen bei einer Attacke auf eine öffentliche Einrichtung 14 Menschen sowie die beiden Angreifer getötet worden. Das FBI hatten den Angriff als Terrorakt gewertet.

sda

Die Behörden in Los Angeles haben sämtliche Schulen geschlossen. Im Bild der Lincoln High Campus. (Bild: EPA/Paul Buck)

Die Behörden in Los Angeles haben sämtliche Schulen geschlossen. Im Bild der Lincoln High Campus. (Bild: EPA/Paul Buck)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.