Lustvolle Spielereien

Härte, Herz und Humor. Mit diesen Worten charakterisiert unser Ex-Kollege Philippe Reichen den Ex-Bundesrat Hans-Rudolf Merz. Die Dreier-Wortkombination ist der Titel seiner Biographie, die nun nach langer Leidenszeit erschienen ist.

Drucken
Teilen
Rubrik "sage und schreibe" für Peter Surber focus (Bild: Photographer: Angela Kausche (22228734))

Rubrik "sage und schreibe" für Peter Surber focus (Bild: Photographer: Angela Kausche (22228734))

Härte, Herz und Humor. Mit diesen Worten charakterisiert unser Ex-Kollege Philippe Reichen den Ex-Bundesrat Hans-Rudolf Merz. Die Dreier-Wortkombination ist der Titel seiner Biographie, die nun nach langer Leidenszeit erschienen ist. Auch über den Titel selbst dürfte der Autor einige Zeit gebrütet haben. Denn es sind ja nicht einfach drei Substantive, die da inhaltlich zutreffen, sondern mit identischen Anfangsbuchstaben auch eine eingängige Einheit bilden sollten.

Beliebte Gestaltungsmittel

Stabreim nennt man das (oder auch Alliteration), ein bei Journalisten und Buchautoren hoch angesehenes, aber auch im alltäglichen Sprachgebrauch beliebtes Gestaltungsmittel. Kind und Kegel, Wind und Wetter, frank und frei, Geiz ist geil, alles Stabreime, bis hin zu Turnvater Jahns frisch, fromm, fröhlich, frei. Der Stabreim gilt als älteste deutsche Reimform. Vor gut tausend Jahren wurde er vom Endreim überflügelt, der inzwischen für viele zum Inbegriff von Poesie geworden ist. Wenn Hobbydichter ihre Verse vortragen, dann darf es holpern und rumpeln – Hauptsache, am Schluss reimen sich die dankbaren Gäste, die gratulieren zum Feste.

Das Anagramm der Herzogin

Doch das Instrumentarium an formalen Spielformen geht weit über Stab- und Endreim hinaus. Die Weltliteratur ist voll von Wortkombinationen, die neben inhaltlichen auch klangliche und visuelle Möglichkeiten ausschöpfen. Es gibt Kehr-, Schüttel- oder Kettenreime. Eine Folge von gleichen Vokalen heisst Assonanz, beim Akrostichon ergeben die Versanfangsbuchstaben, beim Telestichon die Endbuchstaben ein Wort. Das Palindrom ergibt von hinten und vorn gelesen einen Sinn (beim Paradebeispiel «Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie» gar denselben). Beim Anagramm entsteht durch andere Anordnung der Buchstaben eine neue Aussage. So kreierten die Briten aus Kate Middleton, dem Mädchennamen der Herzogin von Cambridge, aus aktuellem Anlass das Anagramm «naked tit model». Derb – aber das zeigt: Die Lust am Spiel mit der Sprache beseelt nicht nur die hohe Literatur.

Beda Hanimann