Rohrbruch
Mehrere Swiss-Maschinen müssen abdrehen: Flughafen JFK in New York geflutet

Nach dem Schneesturm kam die Sintflut: Am Sonntagnachmittag hat ein Wasserrohrbruch das Terminal 4 des Flughafens New York John F. Kennedy lahmgelegt. Davon ist auch die Swiss betroffen.

Drucken
Teilen
Das Terminal 4 des Flughafens JFK steht unter Wasser.

Das Terminal 4 des Flughafens JFK steht unter Wasser.

Twitter

Videos auf sozialen Medien zeigen, wie die Wassermassen im Ankunftsbereich von den Decken herunterströmen und die Gepäckhalle fluten. Daraufhin evakuierten die Flughafen-Verantwortlichen den Bereich des Terminals, wie US-Medien berichten.

Weil der Flughafen New York wegen des jüngsten Schneesturms ohnehin schon an der Kapazitätsgrenze operiert, mussten zahlreiche Flugzeuge umgeleitet werden:

So landete der Swiss-Flug LX 22 von Genf nach New York in Montreal statt New York, LX 14 aus Zürich wurde nach Boston umgeleitet.

Internationale Abflüge sind offenbar nicht betroffen. Passagiere werden gebeten, den Flugstatus ihrer Flüge online zu überprüfen.