Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Migration in Europa: Wenn Martin Schulz auf einen Tweet von Donald Trump antwortet

Für US-Präsident Donald Trump war und ist das Thema Migration ein Schwerpunkt seiner Politik. Diese Woche mischte er sich via Twitter in die europäische Flüchtlings-Politik ein, was besonders in deutschen Regierungskreisen und bei Martin Schulz schlecht ankam.
Martin Oswald
(Bild: AP Photo/J. David Ake, File)

(Bild: AP Photo/J. David Ake, File)

So twitterte Donald Trump am Montag:

Das deutsche Volk würde sich gegen die Regierung wenden, da die Kriminalität stark zunehme. Europa begehe einen grossen Fehler, Millionen von Menschen aufzunehmen, die mit Gewalt die hiesige Kultur verändern würden. Und Trump doppelte am Dienstag nach:

Er schreibt: "Die Kriminalität in Deutschland ist um zehn Prozent gestiegen (Behörden wollen diese Verbrechen nicht melden), seit Migranten akzeptiert wurden". Kanzlerin Angela Merkel stellte diese Behauptung umgehend richtig. Laut der Polizeilichen Kriminalstatistik ist die Zahl der Straftaten in Deutschland im vergangenen Jahr auf das niedrigste Niveau seit 25 Jahren gesunken.

SPD-Mann und ehemaliger Kanzler-Kandidat Martin Schulz liess es sich jetzt nicht nehmen, pointiert auf den Tweet von Donald Trump zu reagieren.

Böse Sprüche lassen nicht lange auf sich warten.

Doch er bekommt auch Zustimmung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.