Migration mit Tradition

Merken
Drucken
Teilen

Polnische Migration nach Belgien gibt es schon seit dem 19. Jahrhundert. Offizielle Zahlen nennen rund 70 000 in Belgien wohnhafte Polen. Tatsächlich dürften es aber noch deutlich mehr sein. Vor allem die Brüsseler Quartiere St. Gilles, Etterbeek und Schaerbeek verzeichnen eine grössere polnische Diaspora. Die polnische Community hat dort eigene Bäckereien, Bars und Supermärkte. Nach dem Fall des Kommunismus setzte eine verstärkte Migration ein, eine zweite Welle folgte nach dem EU-Beitritt ab 2004. Die überwiegende Mehrheit der Polen in Brüssel stammt aus ärmeren Regionen im Nordosten Polens. (rhb)