Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MOSKAU: Putin entlässt überraschend Präsidialamtschef Sergej Iwanow

Russlands Präsident Wladimir Putin hat überraschend seinen Vertrauten Sergej Iwanow vom einflussreichen Posten des Präsidialamtschefs entlassen.
Iwanow (l.) galt als möglicher Nachfolger Putins. Nun räumt der Präsidialamtschef seinen Posten - auf eigenen Wunsch hin, sagt Putin. (Bild: KEYSTONE/AP RIA Novosti Kremlin Press Service/ALEXEI NIKOLSKY)

Iwanow (l.) galt als möglicher Nachfolger Putins. Nun räumt der Präsidialamtschef seinen Posten - auf eigenen Wunsch hin, sagt Putin. (Bild: KEYSTONE/AP RIA Novosti Kremlin Press Service/ALEXEI NIKOLSKY)

Der 63-Jährige sei künftig als Sonderbeauftragter für Naturschutz und Transport zuständig, teilte der Kreml am Freitag in Moskau mit.

Eine Begründung für die Entmachtung Iwanows, der das Amt seit Ende 2011 innehatte, war zunächst nicht bekannt. Zum Nachfolger wurde Iwanows bisheriger Stellvertreter Anton Waino ernannt.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.