Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MÜNCHEN: Nach Attacke in Dortmund: Mehr Polizisten bei Bayern-Spiel

Nach der Attacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund wird die Münchner Polizei beim Champions-League-Spiel zwischen dem FC Bayern und Real Madrid mehr Beamte einsetzen.
Die Münchner Polizei hat für das Champions League-Spiel des FC Bayern München gegen Real Madrid verstärkte Polizeipräsenz angekündigt. (Bild: Keystone)

Die Münchner Polizei hat für das Champions League-Spiel des FC Bayern München gegen Real Madrid verstärkte Polizeipräsenz angekündigt. (Bild: Keystone)

«Wir haben die Zahl der Beamten auf 450 aufgestockt», sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch in München. Damit werden 80 Polizisten mehr im Einsatz sein als ursprünglich geplant. Zudem hat die Polizei Suchmassnahmen eingeleitet und wird die Busse mit Spürhunden durchsuchen, bevor die Mannschaften einsteigen.

Auch eine andere Route zum Stadion wird geprüft. Diese Massnahmen beliefen sich aber alle in einem noch üblichen Rahmen. «Denn wir haben derzeit keine Hinweise auf Gefährdungen in München», sagte der Sprecher.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.