Griechen-Drama
Nach Monsterdebatte: Athen sagt Ja zu Hilfspaket mit Spar-Programm

Nachdem sie die ganze Nacht durchdiskutierten, haben die griechischen Parlamentarier Ja zum Hilfspaket der EU und den damit verbundenen Sparauflagen gesagt. Premier Alexis Tsipras konnte sich nur mit Hilfe der Opposition durchsetzen.

Merken
Drucken
Teilen
Konnte sich durchsetzen: Griechenlands Premier Alexis Tsipras.

Konnte sich durchsetzen: Griechenlands Premier Alexis Tsipras.

Keystone

Das Parlament in Athen hat am Freitagmorgen das neue Hilfsprogramm mit den damit verbundenen Sparauflagen gebilligt. Noch vor dem Ende der namentlichen Abstimmung hatten mehr als die mindestens nötigen 151 der 300 Abgeordneten im Parlament mit "Ja" votiert, wie das griechische Fernsehen berichtete.

Nun müssen dem Hilfsprogramm heute noch die Euro-Finanzminister zustimmen.

Update folgt...