Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Noch immer glückliche Untertanen: Liechtenstein feiert 300 Jahre Ausnahmezustand

Liechtenstein feierte am Donnerstag seinen Nationalfeiertag – und drei Jahrhunderte politischen Ausnahmezustand. Dass das weiterhin gut gehen wird, davon ist niemand so sehr überzeugt wie das Ländle selbst.
Samuel Schumacher
Erbprinz Alois schreitet mit seiner Ehefrau vom Schloss herab zum Volk. (Bild: Keystone. Vaduz, 15. August 2019)

Erbprinz Alois schreitet mit seiner Ehefrau vom Schloss herab zum Volk. (Bild: Keystone. Vaduz, 15. August 2019)

Probleme? Herausforderungen? Sicher! Auch die gibts in Liechtenstein, diesem 160-Quadratkilometer grossen Sonderfall, der sich im Osten der Schweiz an die granitgrauen Alpenhöh’n lehnt. Die Digitalisierung, die demografische Entwicklung und die Umweltbelastung zählte Erbprinz Alois auf bei seiner Ansprache auf der Vaduzer Schlosswiese, wo er jedes Jahr am 15. August anlässlich des Nationalfeiertags vors Volk tritt.

Und das Volk, das dachte wie jedes Jahr schon bei der fürstlichen Ansprache primär ans Freibier, das die steinreiche Fürstenfamilie (alleine Fürst Hans-Adam II hat laut Bloomberg 4,4 Milliarden Dollar auf der hohen Kante) im Anschluss an den Auftritt ausgibt. 6 600 Liter warens dieses Jahr, dazu 5 900 Sandwiches und 450 Liter Wein. Das sollte reichen, um die paar Stunden bis zum grossen Feuerwerk am Abend zu überbrücken.

Grund zum Feiern hatten die Liechtensteiner gestern gleich doppelt. Heuer ist es genau 300 Jahre her, seit Kaiser Karl VI die Grafschaft Vaduz und die Herrschaft Schellenberg zum Fürstentum Liechtenstein vereinte und den Grundstein für den politischen Sonderfall legte. Das fürstliche Veto-Recht für Gesetzesbeschlüsse gilt bis heute. Abtreibungen sind auch am 300. Geburtstag noch immer verboten. Der Fürst steht über der Gerichtsbarkeit. Und einmal im Jahr grüsst das Volk die Schlossherren mit erhobener Hand. So ists und so bleibts im Ländle.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.