Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kommentar

US-amerikanischer Vorwahlkampf: Offenes Rennen

In einem halben Jahr startet der US-amerikanische Vorwahlkampf – eine Zeit, in der noch viel passieren kann.
Renzo Ruf aus Washington

Es dauert noch sechs Monate, bis der amerikanische Vorwahlkampf – mit den Wahlversammlungen in Iowa – ernsthaft beginnt. In einem halben Jahr kann viel passieren, und es wäre falsch, basierend auf einigen TV-Debatten und Dutzenden von öffentlichen Auftritten der mehr als 20 Kandidaten, eine Prognose über den Ausgang der Primaries anzustellen, geschweige denn über das Resultat der Wahl im November 2020.

Vor zwölf Jahren zerbrachen sich die Politbeobachter den Kopf darüber, ob Amerika jemals einen Mann mit dunkler Hautfarbe zum Präsidenten wählen würde; und vor vier Jahren gab es einige Stimmen, die sagten, Trump werde nie für die Republikaner ins Rennen um das Weisse Haus steigen.

Eine Schlussfolgerung ist vor dem Beginn der politischen Sommerpause in Amerika zulässig: Die Phase, in der der Politbetrieb in den wichtigen Vorwahlstaaten einer Speed-Dating-Veranstaltung glich, neigt sich dem Ende entgegen. Die Basis der Demokraten ist bereit, im Vorwahlkampf ein neues Kapitel aufzuschlagen, das Feld der Kandidaten radikal zu verdünnen und sich von Figuren wie Bill de Blasio – Stadtpräsident von New York – oder John Hickenlooper – Ex-Gouverneur von Colorado – zu verabschieden.

Diese Verdünnung des Feldes wird nicht nur zu besseren Fernsehdebatten führen, in denen die Kandidaten Zeit haben, ihre Positionsbezüge zu erklären. Sie wird auch Auskunft über den programmatischen Konsens der Demokraten geben – und darüber, wie zerstritten die Partei in den Wahlkampf 2020 steigen wird.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.