Rücktritt
Papst Benedikt XVI kündigt Rücktritt für 28. Februar an

Papst Benedikt XVI. wird nach einem Bericht der italienischen Nachrichtenagentur Ansa zurücktreten. Ansa meldete dies am Montag. Er ist erst der zweite Pontifex in der Geschichte der Katholischen Kirche, der sich zu diesem Schritt entschieden hat.

Drucken
Teilen
Papst Benedikt XVI. bei der Messe im Petersdom

Papst Benedikt XVI. bei der Messe im Petersdom

Keystone

Der 84-jährige Papst wird Ende Februar sein Amt aufgeben. Er habe lange darüber nachgedacht, begründet Bendikt XVI laut «Il sole 24 ore» seinen Rücktritt. Er spüre die Last der Amtes. Seinen Entschluss soll der 84-jährige Ratzinger während einer Ratssitzung zur Heiligsprechung der Märtyrer von Otranto in lateinischer Sprache mitgeteilt haben.

Der Vatikan hat die Rücktritts-Erklärung inzwischen bestätitg. «Der Papst wird sein Amt um 8 Uhr am 28 Februar aufgeben», sagte Vatikansprecher Federico Lombardi.

Benedikt XVI. ist erst der zweite Papst seit Coelestin V., der auf eigenen Wunsch abtritt. Benedikt XVI wurde im April 2005 zum Papst gewählt.