Rückblick International: Aufgefallen - Abgefallen - Ausgesprochen

Diese Ereignisse, Personen und Zitate haben auf dem internationalen Parkett im Jahr 2018 für Aufsehen gesorgt.

Drucken
Teilen

Aufgefallen

Der Silberstreif am äthiopischen Horizont: Abiy Ahmed ist seit diesem Frühling Regierungschef der afrikanischen Bundesrepublik. (Bild: Kay Nietfeld/Keystone/dpa (Berlin, 30. Oktober 2018))

Der Silberstreif am äthiopischen Horizont: Abiy Ahmed ist seit diesem Frühling Regierungschef der afrikanischen Bundesrepublik. (Bild: Kay Nietfeld/Keystone/dpa (Berlin, 30. Oktober 2018))

Abiy Ahmed: Er sorgt für Aufbruchstimmung in einem von verkrusteten Strukturen geprägten Land: Seit April ist Abiy Ahmed Regierungschef von Äthiopien. Dabei setzte er nicht nur sofort zum historischen Friedensprozess mit dem Erzfeind Eritrea an. Ahmed packt auch dringend notwendige innenpolitische Reformen im Land mit über 100 Millionen Einwohnern an. Es ist zu hoffen, dass ihm das gelingt.

Abgefallen

Auch dieses Jahr kam es zu heftigem Säbelrasseln im Ukraine-Konflikt. (Bild: Natacha Pisarenke/AP Photo (Buenos Aires, 1. Dezember 2018))

Auch dieses Jahr kam es zu heftigem Säbelrasseln im Ukraine-Konflikt. (Bild: Natacha Pisarenke/AP Photo (Buenos Aires, 1. Dezember 2018))

Wladimir Putin: Er kann das Zündeln nicht lassen. Der russische Präsident holte Ende November mit der Konfrontation im Asowschen Meer zum nächsten Schlag gegen die Ukraine aus – und gefährdet so den Frieden in Europa. Putin weiss genau, dass der Westen keine militärische Konfrontation mit ihm wagt. Was rational betrachtet verständlich ist, hat für die Ukraine verheerende Folgen.

Ausgesprochen

Kim Jong Un (links) und Donald Trump fanden dieses Jahr versöhnlichere Worte. (Bild: Evan Vucci/AP Photo (Singapur, 12. Juni 2018))

Kim Jong Un (links) und Donald Trump fanden dieses Jahr versöhnlichere Worte. (Bild: Evan Vucci/AP Photo (Singapur, 12. Juni 2018))

«Grossartige Persönlichkeit und sehr smart. Gute Kombination.»

Donald Trump: US-Präsident Donald Trump hat auch 2018 mit markigen Sätzen für Irritationen gesorgt. Diese Beschreibung des nordkoreanischen Diktators Kim Jong Un beim Gipfeltreffen in Singapur im Juni dürfte vor allem den amerikanischen Verbündeten Japan und Südkorea sauer aufgestossen sein.

Das bewegte die Menschen in aller Welt 2018

Welche Ereignisse haben die Welt im Jahr 2018 geprägt? Worüber hat sich die Gesellschaft gefreut oder geärgert? Woran teilgenommen oder mitgefiebert und mitgelitten? Hier die Übersicht über die grossen Themen.