Terrorismus
Russland verhindert mit Hilfe des CIA Anschlag auf Kathedrale in St. Petersburg

Russland hat mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA einen Anschlag in St. Petersburg verhindert. Vom CIA zur Verfügung gestellte Informationen hätten es ermöglicht, die mutmasslichen Attentäter festzunehmen.

Merken
Drucken
Teilen
Hier hätte der Anschlag verübt werden sollen: die Kasaner Kathedrale im Zentrum von St. Petersburg.

Hier hätte der Anschlag verübt werden sollen: die Kasaner Kathedrale im Zentrum von St. Petersburg.

Wikipedia/Витольд Муратов

Das meldete die Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf das russische Präsidialamt am Sonntag. Der Anschlag sollte auf die Kasaner Kathedrale im Zentrum von Russlands zweitgrösster Stadt verübt werden.

Präsident Wladimir Putin habe sich in einem Telefonat bei US-Präsident Donald Trump dafür bedankt. Sollten die russischen Sicherheitsbehörden Kenntnisse über Attentatsplanungen in den USA gewinnen, würden sie diese im Gegenzug den USA zur Verfügung stellen.