Pressefreiheit
Russlands Journalistinnen ziehen sich für Putin aus

12 junge Journalistinnen gratulieren Wladimir Putin auf ihre ganz eigene Weise zum Geburtstag. Sie schreiben nicht etwa gut über ihn, nein, sie zeigen ihm ihre Reize.

Merken
Drucken
Teilen
Journalistinnen ziehen sich für Putin aus
14 Bilder
«Wladimir Wladimirowitsch, wir lieben Sie!» steht auf dem Cover des Kalenders
Miss Januar
Miss Februar
Miss März
Miss April
Miss May
Miss Juni
Miss Juli
Miss August
Miss September
Miss Oktober
Miss November
Miss Dezember

Journalistinnen ziehen sich für Putin aus

Zur Verfügung gestellt

So sexy gratulieren diese jungen Damen dem russischen Präsidenten zu seinem 58. Geburtstag. Sie liessen sich extra für einen Geburtstagskalender ablichten. In Sprechblasen schicken sie Putin schlüpfrige Gratulationen.

«Sie haben die Waldbrände gelöscht - aber ich stehe immer noch in Flammen»

«Wie wär's mit einem dritten Mal?», fragt etwa Miss Februar, «Sie sind der Beste!» jubelt eine weitere junge Dame. Und Miss Dezember notierte gleich ihre Handynummer auf ihr Kalenderblatt mit dem Spruch «Ich will persönlich gratulieren». Anrufe auf die Nummer werden allerdings nicht abgenommen.

Empörung über das Verhalten der Nachwuchsjournalistinnen

Das Erstaunliche am Kalender ist der Umstand, dass alle Damen Studentinnen der Moskauer Journalistik-Fakultät sind, wie die deutsche Nachrichtenagentur dpa berichtet.

Obwohl Russland längst an den Personenkult um Putin gewöhnt ist, sorgte der Kalender deshalb für einen Aufschrei im Land. Verschiedene Medien deuten den Kalender als Bestätigung für eine enge Verbandelung von Regierung und Medien. (mik)