Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schiesserei in Kalifornien fordert mehrere Tote

Beim Angriff auf Gäste eines Lokals in Kalifornien hat es mehrere Tote gegeben. Dies sagte ein Polizeisprecher in der Stadt Thousand Oaks am frühen Donnerstagmorgen. Der mutmassliche Schütze sei ebenfalls tot, berichteten mehrere US-Medien unter Berufung auf die Behörden.
Polizeifahrzeuge blockieren eine Strasse in der Nähe der Bar in Tohusand Oaks, Kalifornien, in der ein Mann auf Gäste geschossen hat. (Bild: KEYSTONE/AP KABC)

Polizeifahrzeuge blockieren eine Strasse in der Nähe der Bar in Tohusand Oaks, Kalifornien, in der ein Mann auf Gäste geschossen hat. (Bild: KEYSTONE/AP KABC)

Zunächst hatte das Büro des Sheriffs mindestens elf Verletzte bestätigt, darunter ein Polizist. Der Vorfall ereignete sich am späten Mittwochabend (Ortszeit) um etwa 23.20 Uhr im «Borderline Bar & Grill». In dem Lokal fand eine Country-Party für College-Studenten statt.

Wie die Zeitung «Ventura County Star» unter Berufung auf die Polizei berichtete, seien mindestens 30 Schüsse abgefeuert geworden. Ein Zeuge sagte ABC zufolge, ein Schütze habe auf einen Wachmann geschossen und Rauchbomben geworfen. Dann habe er das Feuer auf die anderen Menschen in dem Lokal eröffnet. «Er hat einfach weiter geschossen», sagte der Zeuge.

Der Schütze habe demnach ausgesehen, als komme er aus dem Nahen Osten. Der Zeuge beschrieb ihn als dunkel gekleidet, mit Bart und dunkler Kopfbedeckung. Ein anderer Zeuge sagte, er habe die Kassiererin mit einer Handfeuerwaffe erschossen.

Unübersichtliche Lage

Die Lage sei unübersichtlich, berichtete der Sender ABC. Nach etwa einer Stunde war auf Fernsehbildern zu sehen, dass Polizisten und Feuerwehrleute das Gebäude betraten. Auf Bildern des Senders waren Einsatzkräfte zu sehen, die mindestens zwei Verletzte versorgten.

Ob sich noch viele Menschen in dem Lokal befinden, war zunächst nicht bekannt. Eine Reihe von Menschen wurden von der Polizei aus dem Gebäude gebracht.

(zar/sda/dvm)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.