Whistleblower
Snowden darf offenbar Moskauer Flughafen verlassen

US-Spionage-Enthüller Edward Snowden darf einem russischen Medienbericht zufolge den Transitbereich des Moskauer Flughafens Scheremetjewo verlassen. Snowden habe die entsprechenden Papiere genehmigt bekommen.

Merken
Drucken
Teilen
Snowden fkann nach Russland einreisen.

Snowden fkann nach Russland einreisen.

Keystone

Das meldete die Nachrichtenagentur RIA am Mittwoch unter Berufung auf einen Insider.

Ein Mitarbeiter des Flughafens sagte, ein Anwalt werde dem US-Bürger am Nachmittag die Unterlagen überreichen. Snowdens Anwalt hatte am Montag erklärt, sein Mandant könne mit den Papieren die Grenzkontrolle passieren und sich dann zunächst in der russischen Hauptstadt niederlassen, bis über einen Asylantrag entschieden sei.

Mehrere Staaten in Südamerika haben ihm Asyl angeboten. Snowden hält sich seit etwa vier Wochen im Transitbereich des Flughafens auf. Die USA haben seinen Reisepass für ungültig erklärt und verlangen seine Auslieferung.

Er hatte Informationen über amerikanische und britische Abhörprogramme veröffentlicht und damit einen weltweiten Skandal ausgelöst. (sda)